Die Menschen begannen, sich im Vergleich zu 1990 viel schlechter zu ernähren

Laut einer neuen Studie ist die Ernährung der Menschen auf der ganzen Welt heute viel schlechter als vor 30 Jahren.

Die Studie, die die Essgewohnheiten von Erwachsenen und Kindern in 185 Ländern über fast drei Jahrzehnte (von 1990 bis 2018) bewertete, hatte eine Skala von 0 (viel verarbeitetes Fleisch, Zucker, Salz usw.) bis 100 (viel Obst), Gemüse, Vollkornprodukte usw.). Gleichzeitig schlossen die Wissenschaftler, wie gewissenhaft sich die Menschen an die empfohlene gesunde Ernährung halten.

Der Durchschnitt aus 185 Ländern liegt bei 40,3, eine marginale Verbesserung von nur 1,5 Punkten in diesen 30 Jahren. Diese Tatsache zeigt laut Wissenschaftlern, wie Die Herausforderung besteht darin, gesunde Ernährung international zu fördern und umzusetzen.

Gesunde Ernährung gewinnt im Laufe der Zeit in so unterschiedlichen Ländern wie den USA, China, dem Iran und Vietnam an Bedeutung, aber viel weniger in Ländern wie Japan, Nigeria und Tansania. Nur zehn Länder mit weniger als 1 % der Weltbevölkerung erreichten einen Wert über 50. Die höchsten „Scores“ kommen aus Vietnam, Iran, Indonesien und Indien, die niedrigsten aus Brasilien, Mexiko und den USA.

Regional reicht diese Zahl von 30,3 in Lateinamerika und der Karibik (sie haben im Durchschnitt die schlechteste Ernährung) bis zu 45,7 in Südasien. Weltweit Frauen ernähren sich häufiger gesünder als Männerund jüngere Menschen als ältere Menschen. Außerdem als Je gebildeter Menschen und ihre Eltern sind, desto eher ernähren sie sich gesünder.

Forscher unter der Leitung von Dr. Victoria Miller von McMaster in Kanada und Professor Jean Mayer von der School of Dietetics der Tufts American University, die in der Zeitschrift Nature Food veröffentlichten, wiesen darauf hin Schlechte Ernährung ist die Hauptursache für verschiedene Krankheiten und für einen von vier (26 %) vermeidbaren Todesfällen verantwortlich.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure