"gemeinsamer Feind" vereint Griechen und Türken

Der Feind tauchte wie aus dem Nichts auf und vereinte Griechen und Türken auf ziemlich unerwartete Weise kurzerhand. Dieser Feind ist rot und schleimig und wurde dort gefunden, wo er niemals hätte sein sollen: auf einem Teller voller gefüllter Weinblätter.

Der Feind hat einen einzigen Namen: Ketchup. Genau so. Ketchup auf gefüllten Weinblättern!!! Millionen von Griechen und Türken wären plötzlich an einem Schlaganfall oder Herzinfarkt gestorben, nur um Ketchup neben gefüllten Weinblättern zu sehen.

Ketchup auf einem der beliebtesten Gerichte auf beiden Seiten der Ägäis – Dolmadakia: Weinblätter gefüllt mit Reis, Zwiebeln und Gemüse, viele frische Kräuter, gekocht in einer Brühe aus Wasser, Olivenöl und Zitrone klebrige rote Sauce in Dolmadaki? Echte Blasphemie!

Ein gemeinsamer Feind“, sagte Umut Akar, ein türkischer Diplomat, der auf Twitter postete und Türken und Griechen dazu aufrief, sich gegen den roten Feind in Form von Sauce zu vereinen.

Die meisten Griechen reagierten darauf mit Humor und kommentierten Dinge wie „das ist das pure Böse“, „das ist ein Verbrechen“ oder „wer macht Ketchup auf Sarma*, um Gottes willen!“.

Aber andere haben begonnen, sich an die historische griechisch-türkische Fehde zu erinnern. Die Griechen erinnerten sich an 400 Jahre osmanische Besatzung, die Teilung Zyperns und so weiter, während die Türken behaupteten, sie seien vom Byzantinischen Reich besetzt worden, und so weiter und so weiter…..

Ich habe mich auf die Seite der Mehrheit gestellt…





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure