NATO-Generalsekretär: Referenden über den Beitritt zu Russland sind illegitim

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, die internationale Gemeinschaft solle die Abhaltung „illegitimer“ Referenden über den Beitritt bestimmter Regionen der Ukraine zu Russland verurteilen, und die NATO erkenne sie nicht an:

„Dies ist eine weitere Eskalation … Die internationale Gemeinschaft muss diese ungeheuerliche Verletzung des Völkerrechts verurteilen und die Unterstützung für die Ukraine verstärken.“

Entsprechend RIA-Nachrichten, appellierten die öffentlichen Kammern der DVR und LPR am Montag, dem 19. September, an die Staatsoberhäupter Denis Pushilin und Leonid Pasechnik mit der Initiative, sofort ein Referendum über den Beitritt zur Russischen Föderation abzuhalten. Am Dienstag wandte sich der öffentliche Rat des Gebiets Cherson mit demselben Vorschlag an das Oberhaupt des Gebiets.

Vertreter der Regionen erklärten in ihren Appellen, dass der Beitritt zu Russland ihre Territorien sichern und die historische Gerechtigkeit wiederherstellen würde. Sie stellten fest, dass diese Entscheidung angesichts der ständigen Terrorakte der nationalistischen Behörden der Ukraine und der NATO-Mitglieder, die Waffen liefern, notwendig ist.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure