John Malkovich wandte sich kurz vor der Show im Irodio an das griechische Publikum

Kurz vor seiner Ankunft in Griechenland, um an dem Stück „The Music Critic“ teilzunehmen, schickte der großartige Schauspieler John Malkovich einen Video-Gruß an das griechische Publikum.

„Hallo. Ich bin John Malkovich, ich möchte nur Hallo sagen und sagen, dass wir Sie am 5. und 6. Oktober in der Show „The Music Critic“ in Athen sehen werden. Wir sehen uns dort“, sagt der berühmte Schauspieler.

Projekt „Musikkritiker“ ist das Konzept und Werk des berühmten Geigers, Komponisten, Produzenten und Schauspielers Alexei Igudesman.

Was werden wir in dem Stück „Music Critic“ („Der Musikkritiker“) mit John Malkovich sehen.

Schumann „wäre nur ein Komponist“, Brahms sei „ein Bastard ohne musikalische Ausstrahlung“ und Debussy sei „einfach hässlich“.

Alexei Igudesman kreiert mit erstaunlichem Geschick eine sardonische Mischung aus den schlimmsten und ziemlich unerwarteten Musikkritiken der letzten Jahrhunderte, geschrieben von den berühmtesten Musikkritikern der Welt, über einige der größten Werke der Weltmusik. John Malkovich spielt die Rolle eines bösartigen Kritikers, der die Musik von Beethoven, Chopin, Prokofjew und vielen anderen einfach langweilig und langweilig findet.

Der Abend endet mit „Folter von Malkovich“, einer schrecklichen Rezension, die einst über ihn geschrieben wurde …

Die Aufführung bietet Live-Fragmente der Musik von Bach, Mozart, Beethoven, Chopin, Brahms, Schumann, Debussy, Prokofjew, Isai, Kancheli, Piazzolla und dem Schöpfer der Show, Alexei Igudesman…

Zu dem exzellenten musikalischen Ensemble, das John Malkovich begleitet, gehört insbesondere der berühmte Pianist Hyun-ki Joo.

Mitglieder:

  • John Malkovich – Geschichte
  • Alexey Igudesman – Violine 1
  • So-ok Kim – Violine 2
  • Max Bailey – Bratsche
  • David Cohen – Violoncello
  • Hyun-ki Joo – Klavier

Das Stück wird mit griechischen Untertiteln präsentiert. Eine Aufführung findet statt in Thessaloniki 10. Oktober bei Megaro Music. Das genaue Datum der Aufführung in Athen ist noch unbekannt, mit Ausnahme des Veranstaltungsortes – dem Theater von Irodio Attica.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure