Zum System "persönlicher Arzt" enge Spezialisten hinzufügen

Die Innovation des griechischen Gesundheitssystems namens „Personal Doctor“ (Προσωπικός γιατρός) fand eine angemessene Resonanz bei den Bürgern.

Die Ernennung von Bürgern zum „persönlichen Arzt“, die bisher über die Website GOV.GR, in Krankenhäusern oder bei einem persönlichen Arzt erfolgte, kann laut Mitteilung des Gesundheitsministeriums nun auch in Apotheken erfolgen.

Bis heute die Zahl im System „Personal Doctor“ registriert hat 4.000.000 überschritten und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres die Zielvorgaben erreichen.

Gesundheitsminister Thanos Plevris hat bereits eine Entscheidung unterzeichnet, Ärzte aller Fachrichtungen in das System aufzunehmen. Und wie es die Gesundheitsreform vorsieht, mit der in den kommenden Tagen Verträge unterzeichnet werden sollen, sollen noch mehr Ärzte in das Register aufgenommen werden.

Angesichts der aktiven Beteiligung der Bürger, Aussetzung der „Strafe“ (Strafen) für diesedie bis zum 01.12.22 nicht bei einem Hausarzt angemeldet werden.

Es wird etwas Zeit gegeben, damit der Bürger einen Termin mit einem bestimmten Spezialisten vereinbaren kann, der sich bald dem System anschließen und in das offizielle Register eintragen wird.

Daher können die Bürger in Gebieten, in denen die meisten Privatärzte bereits die maximale Anzahl ihrer potenziellen Patienten erreicht haben (z. B. in Attika), auf die Unterzeichnung neuer Verträge mit Ärzten warten und sich dann dem System anschließen.

Die Einführung der „Hausarzt“-Gesetzgebung ist eine kostenlose medizinische Versorgung für alle Bürgerinnen und Bürger, die erstmals einen „Berater“ zu Gesundheitsfragen, Gesundheitserziehung, Prävention, Diagnostik sowie entsprechende kompetente Überweisungen erhalten und erhalten Empfehlungen im Falle des Nachweises einer schweren Krankheit.

Hilfe „Athenische Nachrichten“

Die Ernennung von Bürgern zum „persönlichen Arzt“, die bisher über die Website GOV.GR, in Krankenhäusern oder bei einem persönlichen Arzt erfolgte, kann laut Mitteilung des Gesundheitsministeriums nun auch in Apotheken erfolgen.

Damit kann der Bürger nun frei registrieren auf drei verschiedene Arten:

1) Über die Registrierungsplattform persönlicher Arzt (https://ehealth.gov.gr/p-rv/p), wobei die Eingabe mit den taxisnet-Codes und erfolgt AMCA.

2) lpersönlich in einer medizinischen Einrichtung oder bei einem persönlichen Arzt, der bei sich hat AMCA und zur Erleichterung des Nachweises ein Ausweisdokument oder eine Fotokopie davon.

3) in einer Apotheke am Wohnort, beim AMCA und zur besseren Beweisführung ein Ausweisdokument oder eine Fotokopie davon.

Damit kann der Bürger nun frei registrieren auf drei verschiedene Arten:

1) Über die Registrierungsplattform persönlicher Arzt (https://ehealth.gov.gr/p-rv/p), wobei die Eingabe mit den taxisnet-Codes und erfolgt AMCA.

2) lpersönlich in einer medizinischen Einrichtung oder bei einem persönlichen Arzt, der bei sich hat AMCA und zur Erleichterung des Nachweises ein Ausweisdokument oder eine Fotokopie davon.

3) in einer Apotheke am Wohnort, beim AMCA und zur besseren Beweisführung ein Ausweisdokument oder eine Fotokopie davon.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure