Diebstahl von Autokatalysatoren: Kommt die Versicherung für den Schaden auf?


Da Katalysatordiebstähle auf dem Vormarsch sind, müssen Fahrzeugbesitzer wissen, wann sie von ihrer Versicherungsgesellschaft eine Entschädigung erhalten.

Das Ausmaß der Diebstähle aus geparkten Autos hat in den letzten Monaten aufgrund der in Katalysatoren enthaltenen hochwertvollen Metalle – Palladium, Rhodium und Platin – epidemische Ausmaße angenommen. Das alarmierte natürlich die Fahrzeugbesitzer, denn ein Ersatzteil in einem gewöhnlichen IX-Pkw kann zusammen mit Material und Arbeit sogar mehr als 500 Euro kosten.

Die Frage der Autofahrer lautet also: „Übernimmt meine Versicherung den Diebstahl des Katalysators meines Autos?“

Der Diebstahl von Versicherungsgesellschaften erstattet, sofern die Versicherungspolice die Zusatzleistung „Teildiebstahl“ beinhaltet, die zwingend mit der Versicherung „Totaldiebstahl“ kombiniert werden muss.

Zunächst ist zu beachten, dass die Position „Teildiebstahl“ ersetzt dem Versicherungsnehmer die Kosten für entwendete Teile oder Baugruppen, die fest mit der Fahrzeugkarosserie verbunden und für deren Bewegung und Betrieb erforderlich sind. Diese Komponenten sind unter anderem Motor, Räder, Lenkrad, Spiegel, Türen sowie ein Katalysator, da letzterer Bestandteil der Abgasanlage istfest mit dem Fahrzeug verbunden und für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Bewegung von Fahrzeugen unerlässlich.

Außerdem, je nach Unternehmen, Sachschäden, die am Auto während der Demontage oder beim Versuch, Autoteile (Aggregate) zu demontieren, entstehen, können ebenfalls ersetzt werden. Für den Fall, dass der Besitzer das von seinem erfährt Fahrzeug ein Katalysator entwendet wurde, muss er den Vorfall unverzüglich der Polizei melden und sich eine Kopie des Unfallberichts besorgen. Muss er auch Wenden Sie sich an den Mediator und Ihre Versicherung, damit der Vorfall vor Ort aufgenommen und das Entschädigungsverfahren eingeleitet werden kann.

Wie die Athenian News zuvor schrieben, wurde vor sechs Monaten eine kriminelle Gruppe gefasst Katalysator Diebstahl. Offenbar wurde jedoch nicht jeder erwischt, oder das „Geschäft“ ist zu profitabel.



Source link