Amerikaner aufgefordert, Russland sofort zu verlassen

Die US-Behörden forderten ihre Bürger auf, Reisen in die Russische Föderation zu verweigern, und diejenigen, die sich dort aufhalten, das Land unverzüglich zu verlassen.

Am 27. September veröffentlichte die US-Botschaft in Moskau eine Sicherheitswarnung für US-Bürger: „Diejenigen, die in Russland leben oder reisen, sollten das Land unverzüglich verlassen“, schreibt die Zeitung. „Lenta.ru“.

Die US-Botschaft erklärt, dass die angekündigte Teilmobilisierung Doppelbürger betreffen könnte, die zum Militärdienst einberufen werden könnten, und dass sie auch Schwierigkeiten haben könnten, wenn sie Russland verlassen wollen. Dies werde passieren, wenn die russischen Behörden „sich weigern, Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft die US-Staatsbürgerschaft anzuerkennen“.

Botschaft achtet darauf Bürger zu einer erheblichen Reduzierung kommerzieller Flüge aus der Russischen Föderation. Für den Fall, dass ihnen Flugtickets fehlen, empfiehlt die diplomatische Vertretung, nicht zu warten, sondern russisches Territorium in Autos und Bussen zu verlassen.

Die Schwere des Appells hängt offenbar mit der möglichen Schließung der Grenzen der Russischen Föderation aufgrund des noch nicht erklärten Kriegsrechts zusammen. Es ist auch möglich, dass amerikanische Staatsbürger in den Interessenbereich russischer Militärregistrierungs- und Einberufungsämter geraten. Es ist auch möglich, dass die Aussagen der Botschaft mit denen von Jake Sullivan, dem nationalen Sicherheitsberater der USA, in Verbindung stehen, der in einem Interview mit CBS von Euronews mit den Worten zitiert wird:

„Wir haben dem Kreml direkt, privat und auf sehr hoher Ebene gesagt, dass jeder Einsatz von Atomwaffen für Russland katastrophal wäre und dass die USA und unsere Verbündeten entschieden reagieren würden.“

Die Botschaften einiger europäischer Länder – Estland, Bulgarien, Polen – veröffentlichten einen Aufruf an ihre Bürger, die Russische Föderation zu verlassen.



Source link