DEPA unterzeichnet LNG-Deal mit TotalEnergies

Das größte Gasunternehmen DEPA Commercial, das kürzlich an die italienische Italgas verkauft wurde, hat mit der französischen TotalEnergies einen Vertrag über die Lieferung von verflüssigtem Erdgas (LNG) abgeschlossen. für die Winterzeit ggf. Das teilte das griechische Energieministerium am Donnerstag mit.

Der Deal sieht vor, dass TotalEnergies Griechenland fünf Monate lang bis März 2023 mit zwei LNG-Tankern pro Monat beliefert, teilte das Ministerium in einer Erklärung mit.

Die Gesamtmenge an LNG, die in diesem Zeitraum geliefert wird, beträgt 10 Terawattstunden (TWh), obwohl sich Griechenland das Recht vorbehält, kein Gas zu kaufen, sondern eine Strafe für die Stornierung des Geschäfts zu zahlen. Der Preis des Deals wurde nicht bekannt gegeben, aber das Ministerium sagte, dass Griechenland Gas zum Basispreis kaufen wird und nicht zum hohen Preis der TTF-Börse.

„Diese Vereinbarung ist für die Energieversorgung des Landes von zentraler Bedeutung für den Fall, dass die Gaslieferungen aus Russland eingeschränkt oder gestoppt werden“, heißt es in der Erklärung. Griechenland bezieht russisches Gas über die Pipeline Turkish Stream, die auch Ungarn und Serbien mit Gas versorgt.

Athen arbeitet daran, seine Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, indem es die LNG-Versorgung erhöht und einige Kohlekraftwerke wieder in Betrieb nimmt und die Umstellung einiger gasbefeuerter Stationen auf Diesel vorbereitet, jedoch mit wenig Erfolg, was die Regierung dazu veranlasst, die Öffentlichkeit zur Begrenzung zu drängen ihren Energie- und Stromverbrauch.



Source link