Glyfada: Zwei Ausländer mit einem Pfund Kokain im Auto festgenommen

Zwei Albaner im Alter von 30 und 36 Jahren wurden im Rahmen eines Polizeieinsatzes in Glyfada von Mitgliedern der Unterdirektion für Drogenbekämpfung des Sicherheitsdienstes von Attika festgenommen. Sie werden wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angeklagt.

Nachdem die Abteilung zur Bekämpfung des Drogenhandels Informationen über den illegalen Handel mit Kokain in den Regionen Attika und Korfu durch zwei Männer erhalten hatte, identifizierte sie sie und bestätigte ihre kriminellen Aktivitäten.

Entsprechend ΕΛΑΣwurden bei einer Kontrolle in einem Auto, in dem zwei Ausländer in der Gegend von Glyfada unterwegs waren, sie wegen des Besitzes eines Pfund Kokains festgenommen, um es nach Korfu zu transportieren und dort weiter zu verkaufen.

Bei einer anschließenden Durchsuchung des von den Angeklagten als vorübergehende Unterkunft genutzten Hotelzimmers wurde ein weiteres Paket mit 0,5 Gramm Kokain, 3 Mobiltelefonen und einem Betrag von 1.900 Euro in bar beschlagnahmt.

Die beiden Festgenommenen wurden für Strafsachen zur Athener Staatsanwaltschaft gebracht.



Source link