Russen werden für illegale Besuche in Nordzypern strafrechtlich zur Verantwortung gezogen

Zypern erinnert an die strafrechtliche Verantwortlichkeit für russische Staatsbürger, die über illegale Kontrollpunkte in den Norden Zyperns einreisen.

Davor warnte Kypros Yorgallis, der Botschafter der Republik Zypern in Russland, am 11. Oktober in einem Interview mit der Iswestija. Die Erklärung kam als Antwort auf eine Nachricht über den möglichen Beginn regelmäßiger Flüge von Russland in die nicht anerkannte TRNZ – die Türkische Republik Nordzypern. Laut der Zeitung Milliyet unter Berufung auf eigene Quellen plant das russische Privatunternehmen ab dem 15. November Flüge mit Nordzypern zu eröffnen, die Flugzeuge werden auf dem Flughafen Ercan landen.

Die Botschaft von Zypern erinnert jedoch daran, dass Reisende in diesem Fall gegen die nationale Gesetzgebung des Landes verstoßen, da sie über einen nach internationalem Recht für illegal erklärten Hafen oder Flughafen in die Republik Zypern einreisen:

„Aus diesem Grund wird ihnen dringend empfohlen, durch legale Kontrollpunkte in die Republik Zypern einzureisen, um nicht mit den Konsequenzen eines Gesetzesverstoßes konfrontiert zu werden.“

Holen Sie sich in den nördlichen Teil Zyperns, schreibt GriechischReporter, Russen können nur einen Kontrollpunkt in Nikosia passieren, und die Nutzung eines Direktflugs aus Russland oder der Türkei dafür wird nach Angaben des Ministeriums als Straftat angesehen.

Die Botschaft betonte, dass die Position der Russischen Föderation zur Erreichung „einer umfassenden Lösung des Zypern-Problems auf der Grundlage der einschlägigen Resolutionen des UN-Sicherheitsrates, einschließlich der Schaffung einer Föderation mit zwei Zonen und zwei Gemeinden mit einer einzigen Souveränität, international ist Rechtspersönlichkeit und Staatsbürgerschaft, trägt positiv zu den Bemühungen der Republik Zypern bei, die Verhandlungen wieder aufzunehmen.“

Zuvor berichtete Izvestia, dass Russland plant, Flüge mit Nordzypern zu starten und eine konsularische Vertretung in Lefkosa zu eröffnen, aber dem wird keine diplomatische Anerkennung folgen.

Denken Sie daran, dass die TRNC von keinem Staat der Welt außer der Türkei anerkannt wird. Der südliche Teil der Insel steht unter der Kontrolle der Republik Zypern, die überwiegend von griechischen Zyprioten besiedelt ist.



Source link