Kiew unter Beschuss: Nach den OVKS-Staaten China und Iran verlassen die Italiener die Hauptstadt der Ukraine

Die italienische Botschaft in der Ukraine hat kürzlich einen Notfallalarm herausgegeben, in dem sie ihre Bürger auffordert, von Reisen in das Land abzusehen. Gleichzeitig ruft die Botschaft die Bürger der Ukraine dazu auf, das Land schnellstmöglich zu verlassen.

Heute waren die Explosionen zum ersten Mal sehr intensiv und die Zerstörung der Infrastruktur des Regimes massiv. Die Russen schlagen jetzt mit großer Effizienz in Bezug auf die „Tiefe“ ihrer Angriffe zu.

Russische Streitkräfte bombardierten ukrainische Ziele mit iranischen Kamikaze-Drohnen im Zentrum von Kiew. Augenzeugen berichten von Explosionen im Bezirk Shevchenkovsky in Kiew. Auch der Kiewer Hauptbahnhof wurde beschädigt.

Mindestens drei Angriffswellen wurden durchgeführt, während Russland mindestens 30 Drohnen aus Weißrussland nur für die Region Kiew entsandte. Offensichtlich ist es das Ziel Russlands, die Einwohner zu erschrecken und Bedingungen für die maximale Evakuierung der Bevölkerung von Kiew vor Beginn der Bodenoffensive zu schaffen.

Neben dem psychologischen Schock, den Drohnen der Bevölkerung in dicht besiedelten Gebieten zufügen, hat Russland auch ein Kraftwerk und den Hauptverteilungspunkt ins Visier genommen. Es ist klar, dass sie jetzt strategische Infrastrukturen treffen. Mehrere Drohnen trafen Einrichtungen von Ukrenergo und verursachten einen Brand beim wichtigsten Stromversorger des Landes. Insgesamt sind nun 585 Städte und Dörfer in der Ukraine ohne Strom. Alles, was sich bewegt, wird zerstört …

„Unsere Landsleute, die noch im Land sind, werden aufgefordert, es sofort zu verlassen. Gleichzeitig werden die Bürger gebeten, Reisen in das Land um jeden Preis zu vermeiden“, teilte die italienische Botschaft in Kiew heute in einem Tweet mit in der Ukraine, um das Denken zu verlassen.





Source link