Griechenland erhöhte den Einkauf russischer Waren und Rohstoffe

Zu einer Zeit, als sie in Megalo Maximo dem Kreml den Krieg erklären, erhöhen griechische Geschäftsleute den Import von Waren und Rohstoffen aus Russland stark.

Nach Angaben des griechischen Statistikamtes ElstatWarenimporte aus Russland nach Griechenland deutlich gestiegen. Prozentual gegenüber 2021 stieg sie von Januar bis August 2022 um 137,3 %, im August betrug das Wachstum 178,3 %.

„Im August 2022 belief sich der Wert der Importe Griechenlands aus Russland auf 1,207 Milliarden Euro, eine Steigerung von 178,3 % im Vergleich zum August 2021, als er 433,7 Millionen Euro betrug“, heißt es in der Mitteilung.

Laut Statistik waren die meisten Importe Gas, Öl und ihre Produkte – 1,12 Milliarden Euro. Griechenland kaufte Rohaluminium für 57 Millionen Euro.

Gleichzeitig belief sich der Wert der griechischen Exporte nach Russland im August 2022 auf 8,1 Millionen Euro, das sind 44,2 % weniger als im August 2021, als er 14,6 Millionen Euro betrug. Die Handelsbilanz von Griechenland und Russland war im August 2022 mit einem Defizit von 1,198 Milliarden Euro negativ.

Zwischen Januar und August 2022 belief sich der Wert der griechischen Importe aus Russland auf 5,727 Milliarden Euro, ein Anstieg von 137,3 % im Vergleich zum Zeitraum von Januar bis August 2021, als er sich auf 2,413 Milliarden Euro belief, berichtete Elstat.

Es sei darauf hingewiesen, dass sich der Gesamtwert der griechischen Importe aus Russland für das gesamte Jahr 2021 auf 4,302 Milliarden Euro belief. Sie müssen verstehen, dass dieses Wachstum hauptsächlich auf steigende Preise, nicht aber auf Mengen zurückzuführen ist.



Source link