4 indische Restaurants in Athen, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen


Hähnchen-Tikka, das in einer heißen gusseisernen Pfanne brutzelt, heißes Tandoor-Naan, Lamm in würziger Ingwer-Koriander-Sauce und würziges Dal mit Linsen können in den Tavernen probiert werden, die in Athen ihre Türen für alle, die wollen, weit geöffnet haben etwas Ungewöhnliches schmecken.

Auf der Singru Avenue, gegenüber dem National Museum of Modern Art, gibt es ein indisches Restaurant namens „Indischer Koch“. In einem geräumigen Saal mit bequemen Möbeln und folkloristischer Beleuchtung wird hier eine große Auswahl an nationaler Küche serviert.

Es lohnt sich, das klassische in Joghurt und Gewürzen marinierte Rosy Chicken Tikka sowie vegetarische Gerichte, Daal Mahani und Tadka, knusprige Okra, Ambarsaria Kulche (eine Pastete mit Kartoffeln, Koriander und Zwiebeln, gebacken in einem Tandoor-Ofen) zu probieren.

Im Allgemeinen ist es besser, alles einmal zu sehen (und natürlich auszuprobieren), als es nur aufzulisten. Feinschmecker, die die authentische indische Küche schätzen, werden begeistert sein.

Adresse: Athen, 55 Syngrou Ave., tel. 210-92.36.336

Indisches Haveli

Ein paar Schritte von der U-Bahn Akropolis entfernt, mit Blick auf die Säulen des Olympischen Zeus, können Sie sich mit indischer Küche verwöhnen lassen. Bestickte Kissen für zusätzlichen Komfort, Kupferutensilien und Gemälde im traditionellen Stil an den Wänden schaffen eine farbenfrohe Atmosphäre. Auf der Speisekarte stehen die meisten klassischen Gerichte eines typisch indischen Restaurants. Neben leckeren Currygerichten, aromatischem Pulao-Reis mit Safran und Butter und verschiedenen Brotkuchen sind auch vegetarische Gerichte einen Versuch wert, wie z. und dal mahni, ein langsam gekochtes Gericht auf Basis schwarzer Linsen.

Adresse: Athen, 12 Syngrou Ave., tel. 69.479.50.019

Vorschau

In der Küche „Indien-Tor“ Im Marousi wird alles unter der Leitung von Köchin Sujana Acharya und mit der Hilfe von Shantos, ihrem Mann, der das Restaurant übernommen hat, zubereitet. Das junge Paar eröffnete 2021 ein indisches Restaurant. Shantos ist halb Grieche, halb Nepalese und in Indien aufgewachsen. Als er Sujana kennenlernte, lebte er in Griechenland, wo er zum Studieren herkam, und sie beschlossen, für immer hier zu bleiben, um hier ihr Leben aufzubauen. Sujana ist eine sehr gute Köchin und liebt es, ihre Rezepte mit denen zu teilen, die auf der Suche nach dem „wahren Geschmack“ Indiens und Nepals sind.

Den Besuchern wird Chicken Tikka in einem heißen Tontopf angeboten, gefolgt von Rucola-Mango-Salat. Beeindruckend ist auch Momo – indische Teigtaschen, die mit einer leckeren würzigen Sauce serviert werden. In Athen seien sie die einzigen, die Momos hätten, sagt Shantos. Auf der Speisekarte steht auch das beliebte indische Hähnchen Mahni, ein buttriges und etwas süßes Gericht, das sehr speziell und köstlich ist. Sie haben auch Saa Paneer, ein hausgemachtes vegetarisches Gericht mit Spinat und Käse.

Zu jedem Gang gibt es als Beilage Reis, gewürzt mit Safran, Naan und Papad. Ebenfalls einen Versuch wert ist hier ein Gericht aus dem fernen Himalaya, Everest Khasi Soße mit Lammfleisch, gekocht in einer würzigen Sauce mit Ingwer, Koriander und roten Gewürzen. Das Essen wird ideal mit charakteristischen und sehr erfrischenden Lassi und seltenen indischen Bieren abgerundet.

Adresse: Dimitriu Ralli 18, Marousi, tel. 210 61.21.888

Vorschau

Klein und unscheinbar, mit ein paar Tischen auf dem Bürgersteig und einer mittelmäßig offenen Küche, die nach Gewürzen riecht, „Dosa“ – Indisches Restaurant am Theaterplatz (in der Nähe des Omonia-Platzes).

Hier finden Sie eine große Speisekarte mit Schwerpunkt auf der südindischen Küche, die Spezialität sind jedoch Pfannkuchen der besonderen Art. Die knusprige, nahrhafte und glutenfreie Dosa wird in einem arbeitsintensiven Prozess hergestellt, der am Vorabend beginnt. In großen Schüsseln tränken die Köche etwas, das wie hellgelbe Linsen aussieht, zusammen mit Reis und etwas Muskatnuss. Wenn die Mischung weich wird, wird sie gut zerkleinert und dann mehrere Stunden gären gelassen. Letzteres verleiht der Dosa einen sauren, „hefigen“ Geschmack.

Sie können einen dünnen panierten Pfannkuchen bestellen, der mit verschiedenen Zutaten gefüllt ist. Am beliebtesten ist übrigens auch vegetarisch: grob gemahlenes, leicht gewürztes Kartoffelpüree, Erbsen, Chili und Gewürze. Es passt perfekt zu Mango-Lassi.

Adresse: pl. Theater 3, Athen, Tel. 210-33.16.850

Vorschau



Source link