Yachtbesitzern wird geraten, nachts nicht auf See zu gehen

In Spanien und Portugal greifen Killerwale aktiv kleine Boote an. Die Behörden raten ihren Besitzern davon ab, nachts auf See zu gehen, wenn Raubtiere besonders aktiv sind.

Es stimmt, Menschen sind nicht in ihrem „Menü“ enthalten – Killerwale essen Fisch, und wenn sie hungrig sind, können sie furchtlos Delfine, Wale und Haie angreifen.

Die spanischen und portugiesischen Behörden sind ernsthaft besorgt über die vermehrten Angriffe auf Yachten und andere Schiffe vor der iberischen Küste. Obwohl Raubtiere Menschen nicht berühren, gelang es ihnen beispielsweise im August, eine Yacht zu versenken, und fünf ihrer Passagiere mussten aus dem Meerwasser gerettet werden. Einer von ihnen sagte:

„Sie schwamm langsam, drehte ihren Bauch nach oben und begann mit ihrer Schnauze, das Steuerrad zu drücken. Sie drehte es von einer Seite zur anderen. Das Boot schwamm, ich berührte nichts.“

In den Gewässern dieser Gegend jagen Killerwale im Sommer Thunfisch. Es ist nicht klar, was sie dazu bringt, Schiffe anzugreifen, aber in den letzten zwei Jahren gab es so viele Vorfälle, dass die Behörden in keiner Weise die richtige Lösung finden können – was mit diesen schönen Raubtieren zu tun ist. Selbst Wissenschaftler finden es schwierig, den Grund für eine solche Aktivität von Killerwalen zu nennen. Eine Version – sie spielen einfach. Die Experten erklären:

„Alles, was Sie brauchen, ist, dass sich ein einzelnes Weibchen vor zwei oder drei Jungen so benimmt, und dann werden sie es alle immer wieder wiederholen.“

Ein weiterer Vorschlag ist, dass Killerwale Schiffe angreifen, die ihnen als Walfänger erscheinen, und somit eine potenzielle Bedrohung für sie darstellen. Gleichzeitig betrachten sie das Schiff und nicht die Menschen als Feind – es wurde kein einziger Fall eines Raubtierangriffs auf eine Person, selbst im Wasser, registriert.

Bezug. Der Killerwal ist eine Walart aus der Delfinfamilie der Zahnwale. Der einzige moderne Vertreter der Killerwalgattung. Es gilt als größter Vertreter seiner Familie und als einziges echtes Raubtier unter den modernen Walen, das warmblütige Tiere jagt. Killerwale sind die größten fleischfressenden Delfine, die sich von anderen Delfinen durch ihre kontrastierende schwarz-weiße Färbung unterscheiden. Männliche Killerwale erreichen eine Länge von 10 m und haben eine Masse von bis zu 8 Tonnen, Weibchen – bis zu 8,7 m lang.



Source link