In Kallithea wird es eine U-Bahn geben


Der Minister für Infrastruktur und Verkehr Kostas Karamanlis sprach vor wenigen Tagen über den neuen Ausbau der U-Bahn in Athen.

Eine davon ist die Einrichtung einer U-Bahn-Linie 1 (Grün) vom Bahnhof Thissio über Kalithea nach Faliro, um die Erreichbarkeit des Kulturzentrums der Stavros Niarchos Foundation (ΚΠΙΣΝ, SNFCC) zu verbessern.

Nach Angaben des Attiko Metro-Projekts wird die neue Linie etwa 3,5 km lang sein und am Bahnhof Thisios beginnen und am SNFCC enden. Zwischenstationen befinden sich auf der Tesei Avenue, dem Hamosternas-Platz, dem Davaki-Platz und Lofo Filareto/Jizifes. Die Linie wird täglich etwa 65.000 Fahrgäste bedienen.

Das Projekt hat ein Budget von rund 450 Millionen Euro, wobei das Ministerium diesen Ausbau durch die Finanzierung der notwendigen Forschung priorisiert. Der Grund, warum der neue Verkehrsknotenpunkt ganz oben auf der Tagesordnung des Ministeriums steht, ist die dringende Notwendigkeit, öffentliche Verkehrsmittel mit ΚΠΙΣΝ zu verbinden, das schätzungsweise rund 20.000.000 Besucher pro Jahr empfängt.

Dies wird die erste Verlängerung der ΗΣΑΠ-Linie seit 1957 sein, als sie nach Kifissia verlegt wurde, sowie die erste Verlängerung durch eine Nebenlinie im städtischen U-Bahn-Netz.

Es wird darauf hingewiesen, dass davon ausgegangen wird, dass die Linie 1 in Zukunft auch die Syngrou Avenue überqueren und Paleo Faliro erreichen wird, aber dieses Projekt hat keine Priorität.

In einem Gespräch mit APE-MPE erwähnte Kostas Karamanlis die Linie 4, die täglich 340.000 Menschen bedienen wird, sowie die Verlängerung der Linie 2 nach Ilion. Die nächsten Verlängerungen neben der Linie 1 nach ΗΣΑΠ sind die Verlängerung nach Glyfada, die Verlängerung der Linie 4 von Goudi nach Marousi und von Alsos Veiko nach Petroupoli und schließlich die Verlängerung der Linie 1 von Kifisia nach Ethniki Odos (Varibobi Height).



Source link