Griechen adoptieren seltener Kinder

Entsprechend ΕΛΣΤΑΤgab es im vergangenen Jahr 184 Adoptionen im Land, was einem Rückgang von 15,2 % gegenüber 217 im Jahr 2020 entspricht.

Den bereitgestellten Informationen zufolge erreichte die Zahl der Adoptionen von Mädchen 101 und die Adoption von Jungen 83, was einem Rückgang von 5,6 % bzw. 24,5 % entspricht. Adoptiveltern sind meistens Ehepaare, Mann und Frau. In dieser Kategorie gab es einen Anstieg der Adoptionen um 1,6 %, während ein deutlicher Rückgang der Adoptionen durch einen Stiefvater, der eine unvollständige Familie vertritt, zu beobachten war (54,5 %).

Was den rechtlichen Status der leiblichen Eltern adoptierter Kinder anbelangt, so sind die unehelich geborenen Kinder die zahlreichste Kategorie. Beim Vergleich dieser Daten zwischen 2020 und 2021 zeigt sich ein deutlicher Anstieg der Adoptionen um 69,4 % in der Kategorie der ehelich geborenen Kinder.

Was schließlich das Alter der Adoptierten betrifft, betraf die Mehrheit (56 %) der Adoptionen Kinder in der Altersgruppe von 0 bis 5 Jahren. Generell ist die Zahl der Adoptionen in allen Altersgruppen der Adoptierten zurückgegangen, mit Ausnahme der Altersgruppe der 6-10-Jährigen, in der es einen Anstieg um 36,4 % gab.



Source link