Attica hatte durch die Nachricht 112 „Angst“, die Menschen zu Hause zu behalten

Kurz vor 19:00 Uhr wurde die Unwettermeldung 112 an die Bewohner des Großraums Attika gesendet, die von der unerwarteten „Alarmstufe Rot“-Meldung erschrocken waren.

Früher um 18:00 Uhr wurde während einer Notfallbesprechung des Amtes für Zivilschutz über schlechtes Wetter draußen bekannt gegeben, dass auch eine Warnung an die Menschen in Attika gesendet wird.

Sturmwarnung für alle: Meldung 112 für Attika

„Unwetterwarnung (schwere Gewitter) von Samstag 11.05.2022 Spätnachmittag bis Sonntag 11.06.2022 Mittag in Ihrer Nähe.
Beschränken Sie Ihre Bewegungen auf das absolut Notwendige und befolgen Sie die Anweisungen der Behörden.“

Der Zyklon Eve wird voraussichtlich von heute Nacht bis morgen früh durch Attika ziehen, sagte der Generalsekretär für Zivilschutz, Vassilios Papageorgiou, bei einer Notfallbesprechung, die er vor einiger Zeit mit dem stellvertretenden Feuerwehrchef Ioannis Petroutzos über den bevorstehenden Zyklon abgehalten hatte. Gleichzeitig gab er den Bewohnern von Gebieten, in denen mit schlechtem Wetter zu rechnen ist, eine starke Empfehlung, Beschränken Sie Ihre Bewegungen auf das absolut Notwendige.

Zyklon Eve hat heute Morgen den westlichen Teil Griechenlands getroffen und beeinträchtigt allmählich den größten Teil des Landes mit gefährlichen Wetterereignissen an Orten, die als Hauptmerkmale eine erhöhte Niederschlagsrate, eine hohe Blitzhäufigkeit und starke Winde aufweisen, aber bisher wurden keine Probleme registriert im Zusammenhang mit Überschwemmungen.

Darüber hinaus wurde ihm zufolge heute eine Nachricht an 112 Einwohner des südöstlichen Peloponnes gesendet, und gestern wurden zwei Warnmeldungen an Einwohner der Ionischen Inseln, der Regionen Epirus, Westgriechenland und Messenien verschickt, in denen nachdrücklich empfohlen wird, das Reisen einzuschränken während der Passage des Zyklons unbedingt erforderlich.

Außerdem betonte er, dass je nach Entwicklung der Situation und den Informationen, die sie von EMY haben, bei Bedarf weitere 112-Nachrichten gesendet werden. Alle Zivilschutzkräfte wurden in höchste Alarmbereitschaft und Wachsamkeit versetzt, um mit jedem Hochwassernotfall fertig zu werden.

„Wir raten den Bürgern dringend, äußerst vorsichtig zu sein und die Anweisungen des Zivilschutzes strikt zu befolgen. Wir betonen besonders:

  • Beschränken Sie Ihre Fahrten bei Unwettern auf das unbedingt Notwendige.
  • Überqueren Sie ohne Grund keine Bäche, Bäche oder überfluteten Straßen zu Fuß oder mit dem Auto“, schloss Papageorgiou.

Was Meteorologen für Attika vorhersagen.

„Attika wird ab Samstagabend, 05.11.2022, von schlechtem Wetter betroffen sein. Im Westen Attikas beginnt ein Gewitter gegen Mitternacht und dauert bis Sonntag, 06.11.2022, etwa 16:00 Uhr“, EMYs Notfall-Wettergefahrenbulletin sagte heute.

„Insbesondere in der Präfektur Attika und der Stadt Athen wird es ab Sonntagnacht zu starken Regenfällen und Gewittern kommen, begleitet von einer erhöhten Gewitteraktivität, verstärkten böigen Winden und möglicherweise lokalem Hagel. Bis Sonntagnachmittag werden starke periodische Phänomene erwartet. “, berichtet Meteo.

Vorgestellte Veröffentlichung Gefährliches Wetter: Regen, Gewitter, Hagel

Wir erinnern auch daran, dass der Generalsekretär für Handel in seiner Erklärung sagte, dass eine Entscheidung getroffen worden sei Geschäfte morgen nicht wie geplant öffnen.



Source link