Vandalen zündeten einen Schulbus an, den zehnten in den letzten 2 Wochen

Unbekannte zündeten einen Schulbus in Argiroupoli an, berichtet der Fernsehsender ΣΚΑΪ. Der Bus fing am frühen Donnerstagmorgen Feuer.

Laut einem griechischen Nachrichtensender erhielt die Feuerwehr um 4:15 Uhr morgens ein Signal über einen Brand in einem Fahrzeug, das an der Kreuzung der Straßen Bouboulinas und Thermopylae in Argyroupoli geparkt war. Sechs Feuerwehrleute in 2 Spezialfahrzeugen fuhren sofort zum Einsatzort und löschten das Feuer, um eine Ausbreitung zu verhindern. Nach denselben Angaben ist dies der zehnte Schulbus, der in Argiroupoli innerhalb von zwei Wochen abgebrannt ist.

Griechische Strafverfolgungsbehörden ermitteln, um die Brandstifter zu identifizieren. Der Schulbusfahrer betonte in einem Interview mit Journalisten des Fernsehsenders ΣΚΑΪ, dass er sich mit niemandem gestritten habe und nicht „feindschaftlich“ sei und dass sein Auto höchstwahrscheinlich ein „blindes Ziel“ von Vandalen sei, die in Argiroupoli wüten.



Source link