Niriis-22: Multinationale Militärübungen in Griechenland beendet (Foto)


Die multinationalen Übungen „Niriis-22“ fanden vom 5. bis 13. November in der Region Kreta und im Süden des Peloponnes unter Beteiligung von Personal der Streitkräfte Griechenlands, der Vereinigten Staaten und Israels statt.

An der Übung waren auch die Standing NATO Maritime Group 2 und die Standing NATO Mine Action Group 2 beteiligt, bestehend aus Marineeinheiten aus Belgien, Deutschland, Griechenland, den Vereinigten Staaten, Italien, Spanien und Portugal. Es handelte sich um eine multinationale interdisziplinäre Übung vom Typ INVITEX (Invitation Exercise), an der Beobachter aus Ägypten, Albanien, Bulgarien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Republik Zypern, Saudi-Arabien und Slowenien teilnahmen.

Von den griechischen Streitkräften nahmen 4 Hubschrauberfregatten, 3 U-Boote, 4 schnelle Patrouillenschiffe, 2 allgemeine Unterstützungsschiffe, 3 Minensuchboote, ein Tanker, Unterstützungsschiffe, Seestreitkräfte des GEETHA Special Warfare Command, F-4 und F-Jäger an der Übung teil 16 Air Force und ein Patrouillenboot der griechischen Küstenwache.

Niriis-22 umfasste auch eine Fregatte aus Spanien, einen Zerstörer, einen S-70-Hubschrauber und ein US-Marineoperationsflugzeug, drei SNMCMG 2-Minensuchboote aus Belgien, Italien und Spanien, ein allgemeines Unterstützungsschiff aus Deutschland, ein Patrouillenboot der Küstenwache aus Portugal , sowie zwei schnelle Patrouillenboote mit Lenkflugkörpern aus Israel.

Während der Übungen wurden Schulungen in allen Arten von Seeschlachten abgehalten. Schwerpunkte waren Minenräumung, Artilleriebeschuss, U-Boot-Abwehr, Überwasserkrieg, Luftkrieg und Truppenschutzübungen, Amphibienoperationen, Bekämpfung asymmetrischer Boden- und Luftbedrohungen, Schutz kritischer Infrastruktur, Seeabschreckung und Zivilevakuierung.

Fotos: Generalstab der griechischen Armee.



Source link