Sexueller Missbrauch von Minderjährigen in "Die Arche der Welt"

Ein Ermittlungsverfahren wurde von der Staatsanwaltschaft bestellt, um Vorwürfen des Missbrauchs Minderjähriger in den Strukturen der bekannten gemeinnützigen Organisation „Κιβωτό του Κόσμου“ nachzugehen.

Eine Reihe von Beschwerden, die bei der unabhängigen Stelle „Ombudsmann“ über die Vorgänge in der „Arche des Friedens“ eingegangen sind, wurden an die Staatsanwaltschaft von Athen weitergeleitet, die eine vorläufige Untersuchung anordnete. Nach vorläufigen Informationen betreffen die Anzeigen missbräuchliches Verhalten im Allgemeinen sowie sexuellen Missbrauch Minderjähriger im Besonderen. Das ERT-Programm erwähnt die Aussage eines 15-jährigen Teenagers, der sexuelle Gewalt beschreibt und zwei Mitarbeiter der Organisation, Männer, verurteilt.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Anwalt die Ermittlungen abgeschlossen hat und der Fall an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wurde. Danach wurde von der Jugendschutzbehörde Προστασίας Ανηλίκων της Ασφάλειας ein Ermittlungsverfahren beauftragt.

Die stellvertretende Ministerin für Arbeit und Soziales, Domna Mihailidou, wirkte schockiert und bestätigte, dass die griechischen Strafverfolgungsbehörden den Antrag bereits erhalten hätten, die Ermittlungen seien nun in vollem Gange.



Source link