„Die Würfel sind gefallen“: Republikaner beginnen mit Ermittlungen zu den Finanzen der Familie Biden

Nachdem die Republikaner die Kontrolle über das US-Repräsentantenhaus erlangt hatten, sagten sie, sie würden die Geschäftsbeziehungen von Präsident Joe Biden und seiner Familie, vor allem Hunter Biden, untersuchen. Und Anthony Fauci sollte sich fertig machen…

Rep. James Comer kündigte an: „Das Republikanische Komitee hat mit zahlreichen Whistleblowern gesprochen, deren Pläne die Familie Biden beinhalten, Hunter Bidens Laptop studiert und Dokumente über bisher unbekannte Transaktionen erhalten.“ Somit eröffnen die Republikaner mit dieser kurzen Erklärung eine Untersuchung gegen Hunter Biden.

Es kann davon ausgegangen werden, dass Bidens Sohn mit seinen früheren Geschäftsaktivitäten in der Ukraine und in China „die nationale Sicherheit der USA und die Fähigkeit von Präsident Biden untergraben hat, unparteiisch zu führen“. Die Republikaner behaupten, Hunter Biden habe die politische Karriere seines Vaters genutzt, um sich zu bereichern.

Sie sagen jedoch, dass die Republikaner in naher Zukunft auch Anthony Fauci ins Visier nehmen könnten, der während des Ausbruchs der Pandemie eine führende Rolle in der COVID-19-Reaktionsstrategie spielte und für den sie genügend kompromittierende Beweise haben.

Die Republikaner gewannen die Mehrheit im Repräsentantenhaus Zwischenwahlen 8. November. „Die republikanische Mehrheit wird ein Problem für Präsident Biden sein“, stellt die New York Times in ihrem Analysematerial fest.

„Die republikanische Mehrheit im Repräsentantenhaus versucht, der Biden-Administration viele ernsthafte Kopfschmerzen zu bereiten, indem sie bis 2024 Ermittlungen gegen Hunter Biden, die Grenze und das Justizministerium einleitet, bis hin zur Amtsenthebung“, betont der amerikanische Nachrichtensender NBC in a ähnliche Ader.





Source link