31.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Brandstiftung des Wagens der italienischen Botschaft in Athen

Am frühen Freitagmorgen zündeten Unbekannte das Auto eines Diplomaten der italienischen Botschaft in Athen an. Das griechische Außenministerium verurteilte den Angriff.

Das Auto des leitenden Botschaftsberaters stand auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses im Vorort Papagu im Norden der griechischen Hauptstadt. Die Polizei sagt, die Angreifer näherten sich einem Wohnhaus, in dessen Garage ein Auto geparkt war, und steckten das Auto mit einer brennbaren Flüssigkeit in Brand. Am Tatort wurden eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit, Feuerzeuge und Streichhölzer gefunden. Das Auto wurde vollständig zerstört, ein weiteres in der Nähe geparktes Fahrzeug wurde leicht beschädigt. Die Feuerwehr mit 6 Fahrzeugen und 18 Feuerwehrleuten rückte sofort ein und brachte den Brand unter Kontrolle.

Der Angriff wird vom Staatssicherheitsdienst untersucht.

Das griechische Außenministerium veröffentlicht Aussagewas sagt:

„Wir verurteilen aufs Schärfste den gestrigen Angriff auf ein Auto, das einem diplomatischen Mitarbeiter der italienischen Botschaft in Athen gehört. Inakzeptable und verwerfliche Handlungen wie die oben beschriebenen werden in keiner Weise die ausgezeichneten Beziehungen und ewigen Freundschaftsbande zwischen Griechenland und seinem Partner und Verbündeten Italien stören.“

Der italienische Außenminister Antonio Tagiani, der im Rahmen der EVP-Sitzung Athen besucht, prangerte die Brandstiftung in einem Tweet an: „Der Angriff auf den leitenden Berater der italienischen Botschaft in Griechenland. Ich habe Susanne Schlein angerufen, um meine Solidarität zu zeigen.“

„Heute werde ich in Athen sein, um Premierminister Kyriakos Mitsotakis zu treffen. Ich werde die italienische Botschaft besuchen“, fügte er hinzu.





Source link