Thessaloniki: Schulbusbrand mit Kindern

Das Feuer im Schulbus in Thessaloniki, wo Kinder waren, ereignete sich heute Morgen.

Das Fahrzeug bewegte sich entlang der Ringstraße nach Westen, das Feuer ereignete sich nach dem Passieren der Katsimidis-Kreuzung. Die sechs Kinder im Bus wurden aus dem Bus evakuiert und am Rand der Ringstraße hinter Gitter gebracht. Keiner von ihnen wurde verletzt informiert Ausgabe von Catimerini.

Das Feuer wurde durch einen mechanischen Defekt verursacht. „Plötzlich rauchte es. Die Kinder stiegen aus, entfernten sich, und dann stieg noch mehr Rauch auf. Allen Kindern geht es gut, die Firma hat ein anderes Auto geschickt und sie abgeholt“, sagte der Schulbusfahrer. Feuerwehrautos und Streifenwagen der Polizei trafen am Tatort ein.

Wie unsere Veröffentlichung berichtete, hat gestern der Sohn eines bekannten Arztes in Serres, ein Schüler der 6. Klasse der 9. durch die Explosion gestorben im Heizraum der Schule. Die Explosion ereignete sich während der Pause. Er war so stark, dass die herausgeschlagene Tür mehrere Meter wegflog und einen 12-jährigen Jungen tödlich verletzte. Von den drei Opfern ist der Verstorbene der Älteste. Die anderen beiden sind Schüler der ersten und vierten Klasse. Sie erhielten Erste Hilfe, ihr Leben ist außer Gefahr, sagen Ärzte.



Source link