Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

John Kirby: Die Beziehungen zwischen Russland und dem Iran haben sich zu einer vollwertigen Verteidigungspartnerschaft entwickelt

Die militärische Zusammenarbeit zwischen Russland und dem Iran werde zu einer globalen Bedrohung, sagte John Kirby, Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates der USA.

Wie informiert Der russische Luftwaffendienst der Länder erwägt nach Angaben des Weißen Hauses die Möglichkeit einer gemeinsamen Produktion von Kampfdrohnen. Laut John Kirby gibt es eine beispiellose gegenseitige militärische Unterstützung zwischen Moskau und Teheran.

US-Geheimdienste berichteten im August, dass der Iran begonnen habe, die Russische Föderation mit Kamikaze-Drohnen zu beliefern, um Ziele in der Ukraine zu treffen. Und obwohl beide Seiten dies zunächst leugneten, folgten bald Angriffe auf ukrainische Gebiete und Einrichtungen durch iranische UAVs vom Typ Shahed-31 und Shahed-36.

Einige Experten und Politiker, beispielsweise in Israel, glauben jedoch, dass die russisch-iranische Militärkooperation viel früher begonnen hat. Die meisten von ihnen sind davon überzeugt, dass der Iran sein Nuklearprogramm mit Hilfe russischer Technologien und Spezialisten entwickelt.

Jetzt sprechen wir jedoch über die gemeinsame Produktion von Kamikaze-Drohnen. John Kirby glaubt, dass solche Aktionen nicht nur der Ukraine, sondern auch den Nachbarn des Iran in der Region und der gesamten internationalen Gemeinschaft erheblichen Schaden zufügen werden. Im Austausch für Shahedas sei Russland bereit, dem Iran fortschrittliche militärische Komponenten zu liefern, darunter Hubschrauber und Luftverteidigungssysteme, sagte Kirby. Er stellt fest: „Russland strebt eine Zusammenarbeit mit dem Iran in Bereichen wie Waffenentwicklung und -ausbildung an [его использованию]. Der Iran ist Russlands wichtigster Militärpatron geworden.“

Die US-Position wird auch von James Cleverley, dem britischen Außenminister, unterstützt, der sagt, dass der Iran zu einem der wichtigsten militärischen Partner Russlands geworden ist und die Annäherung dieser Länder die globale Sicherheit bedroht. Er erinnert daran, dass Russland bereits Hunderte von Drohnen erhalten hat: „Im Gegenzug bietet Russland dem iranischen Regime militärisch-technische Unterstützung an, was das Risiko erhöhen wird, das Teheran für unsere Partner im Nahen Osten und die gesamte internationale Sicherheit darstellt.“

Das wurde am Vortag bekannt schreibt BB.LV, dass die USA zusätzliche Sanktionen gegen eine Reihe von Russen verhängen, die an dem Deal mit dem Iran beteiligt sind. Australien kündigte am Samstag neue Sanktionen an. Sie betreffen 22 iranische Staatsbürger, ein iranisches Unternehmen und zwei Organisationen, die mit Militärverträgen mit Russland und der Unterdrückung von Protesten gegen die Regierung in Verbindung stehen. Die australische Außenministerin Penny Wong sagte: „Die Lieferung von Drohnen an Russland zeigt die Rolle des Iran bei der Destabilisierung der globalen Sicherheit. Diese Sanktionsliste zeigt, dass diejenigen, die Russland materiell unterstützen, mit Konsequenzen rechnen müssen.“



Source link