30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Erdogans aggressive Drohungen und die Reaktion des griechischen Außenministers

Der griechische Außenminister Nikos Dendias verurteilte Ankaras Drohungen mit einem Raketenangriff auf Athen.

Bei einem Treffen mit Journalisten bei der Ankunft bei einer Sitzung des Rates EU Auf Außenministerebene sagte der Leiter des griechischen Außenministeriums am Montag:

„Es ist inakzeptabel und absolut verurteilt, von einem verbündeten Land, einem Mitglied der NATO, mit einem Raketenangriff auf Griechenland zu drohen. Denkweise [на манер] Nordkorea kann und soll keinen Platz in der Nordatlantischen Allianz haben.“

Letzten Sonntag Griechische Zeitung „Efimerida ton sindakton“ stellte fest, dass der türkische Präsident Erdogan seine aggressive Rhetorik, die er in den letzten Monaten gegenüber Griechenland angewandt hatte, fortsetzte. Bei einer Veranstaltung in der nördlichen Provinz Samsun sagte er, der türkische Test einer ballistischen Rakete habe Griechenland erschreckt, und betonte, dass die Rakete auch Athen treffen könnte.

Tests der von der türkischen Firma Roketsan entwickelten ballistischen Rakete Typhoon wurden im Oktober von der Türkei über dem Schwarzen Meer durchgeführt. Sie traf das Ziel in 458 Sekunden in einer Entfernung von 561 km. Im November sagte der türkische Präsident, dass die nächsten Pläne darin bestehen, die Reichweite dieser Rakete zu erhöhen und innovative Projekte zur Herstellung von Raketenwaffen umzusetzen, schreibt er GriechischReporter.



Source link