30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Marktpass: bis zu 120 Euro monatlich zur Unterstützung von Haushalten

Der Minister für Entwicklung und Investitionen, Adonis Georgiadis, wies darauf hin, dass die Unterstützung der Haushalte beim Kauf von Lebensmitteln (Marktpass) eine von zwei Möglichkeiten zur Bekämpfung der Folgen steigender Preise sei und in Verbindung mit dem „Familienkorb“ arbeite.

Bevorzugt der Konsument Produkte aus dem „Familienkorb“, spart er etwa 70 Euro im Monat. Der „Lebensmittel-Abo“ oder „Marktpass“-Zuschuss kann für eine Familie mit drei Kindern also bis zu 50 Euro betragen der Zuschuss kann 120 Euro pro Monat betragenDer Minister sagte: „Es muss lächerlich sein, wenn jemand sagt, dass das Einkommenskriterium niedrig ist, wenn eine Familie mit drei Kindern eine Grenze von 41.000 Euro hat.“

Herr Georgiadis wiederholte in einem Interview mit dem Fernsehsender Antenna, dass der „Familienkorb“ funktioniert und von den Verbrauchern gewählt wird, was zu Wettbewerb zwischen Unternehmen und Rabatten führt, und erklärte, dass „die Daten besagen, dass in den ersten 6 Wochen die Preise sind – 6,8 %, und zusammen mit dem Rückgang der Inflation erreicht der Rückgang 15 %“, was darauf hindeutet, dass die Maßnahme „erfolgreich wäre, selbst wenn die Preise stabil wären“.

Beantwortung einer Frage bzgl die bevorstehende Preiserhöhung für eine Reihe von Waren, sagte Herr Georgiadis, dass „die Inflation nicht verschwunden ist, der Durchschnitt der Eurozone 10 % beträgt und es für verschiedene Unternehmen selbstverständlich ist, ihre Preise abhängig von der Inflation anzupassen. Der „Korb“ wird Waren zu konstant niedrigeren Preisen enthalten.“

„Wir haben aufgrund des guten Konjunkturverlaufs einen Überschuss“, fügte der Minister hinzu und wies erneut die Möglichkeit einer Mehrwertsteuersenkung zurück. Herr Georgiadis merkte an, dass „die Mehrwertsteuersenkung eine horizontale und dauerhafte Maßnahme ist und darauf abzielt, die Zinssätze für Kredite im Land zu beeinflussen.

Auf eine Frage zur Unterstützung der Haushalte beim Kauf von Lebensmitteln antwortete Herr Georgiadis, dass dies eines von zwei Mitteln sei, um die Auswirkungen steigender Preise zu bekämpfen. Zusammenarbeit mit dem „Familienkorb“.

„Die Kombination aus finanzieller Hilfe für Lebensmittel und ‚Haushaltskörben‘ kann das Hauptproblem der Gesellschaft, nämlich die Pünktlichkeit, weitgehend lösen“, sagte Georgiadis und merkte an, dass sie den Markt ständig beobachten, „Bußgelder waren am Freitag für 15 Unternehmen verhängt.“

Kommentar zur Reaktion der Bürger, die auf erschienen Bilder eines Ministers, der Gemüsekisten trägt, sagte Adonis Georgiadis unter anderem, dass „am Samstag 40 Tonnen Gemüse und Obst gesammelt und an die Metropolen Attikas verteilt wurden. Als ich auf dem Zentralmarkt ankam, war Be- und Entladen im Gange, und ich nahm auch eine 10-Kilogramm-Kiste mit … Ich habe in meinem Leben seit meinem 15. Lebensjahr Tausende von Kisten getragen, es ist keine Schande, dies zu tun gut.“



Source link