Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Rumänien: Bus mit 47 Griechen in Unfall verwickelt – einer getötet, mehrere verletzt

In Bukarest kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit mindestens einem Toten und mehreren Verletzten, an dem ein Bus mit 47 Griechen beteiligt war.

Laut Observernews.ro ereignete sich der Unfall, als der Bus, von dem angenommen wurde, dass er die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten hatte, gegen einen Metallbalken prallte, um die Höhe der Fahrzeuge zu markieren. Der Strahl durchschlug das Dach in der Mitte des Busses und schlug mehrere Fenster ein.

Erklärung des griechischen Außenministeriums zum Unfall

Nach Angaben der griechischen Botschaft in Bukarest ist heute in der rumänischen Hauptstadt ein Touristenbus mit 47 griechischen Passagieren und einem griechischen Fahrer verunglückt. Nach Benachrichtigung der Notaufnahme des rumänischen Innenministeriums wurden 24 Passagiere zur Untersuchung und möglichen Erstversorgung in örtliche Krankenhäuser gebracht. Drei von ihnen wurden in ernstem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Leider starb der Busfahrer. Die restlichen Passagiere wurden in ein Hotel gebracht.

Eine Gruppe der griechischen Botschaft in Bukarest begab sich sofort zum Tatort und dann zu den Krankenhäusern, in denen die oben genannten griechischen Bürger behandelt werden. Außerdem bleiben Botschaftsmitarbeiter in Krankenhäusern, um den Opfern jede erdenkliche Hilfe zukommen zu lassen.

Das Außenministerium spricht der Familie und den Angehörigen des Verstorbenen sein tief empfundenes Beileid aus und wünscht den Verletzten gute Besserung. Das Außenministerium steht in ständigem Kontakt mit der griechischen Botschaft in Bukarest und beobachtet die Situation.

Kontaktnummern des Außenministeriums für alle relevanten Informationen: 210 368 1730, 210 368 1350.





Source link