31.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Studie: Wer riskiert seine Gesundheit, wenn er mindestens zwei Tassen Kaffee am Tag trinkt

Nur eine Tasse Kaffee am Tag erhöht das Risiko für Menschen mit Bluthochdruck nicht, sagen Experten.

Eine neue japanische wissenschaftliche Studie zeigt, dass das Trinken von zwei oder mehr Tassen Kaffee pro Tag bei Menschen mit schwerem Bluthochdruck (Blutdruck über 160/100) mit einem doppelt so hohen Risiko verbunden ist, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, im Vergleich zu denen, die keinen Kaffee trinken überhaupt. Diesen Zusammenhang konnten die Wissenschaftler international als erste ihrer Art nachweisen.

Nur eine Tasse Kaffee am Tag erhöht das Risiko für Menschen mit Bluthochdruck nicht, ebenso wenig täglich grüner Tee, obwohl sowohl Kaffee als auch Tee Koffein enthalten. Es wird geschätzt, dass eine Tasse grüner oder schwarzer Tee 30 bis 50 Milligramm Koffein enthält, während eine Tasse Kaffee 80 bis 100 enthält.

Die Vorteile von grünem Tee sind hauptsächlich auf die enthaltenen Polyphenole zurückzuführen, die antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Was die Studie gezeigt hat

Forscher um Professor Hiroyasu Iso von der Universität Osaka und dem National Center for Global Health and Medicine in Tokio, der eine entsprechende Veröffentlichung im amerikanischen Medizinjournal „Journal of American Heart Association“ veröffentlichte, analysierten Daten von mehr als 18.600 Männern und Frauen im Alter von 40 Jahren -79 Jahre. Seit fast 20 Jahren wurden 842 Todesfälle kardiovaskulärer Ätiologie registriert.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Tasse Kaffee pro Tag das Risiko verringert, an einem Herzinfarkt zu sterben, und bei gesunden Menschen möglicherweise auch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verringert.

Andere Studien haben jedoch gezeigt, dass regelmäßiger Kaffeekonsum das Risiko für chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes und bestimmte Krebsarten verringern, den Appetit kontrollieren und das Risiko von Depressionen verringern kann, obwohl nicht klar ist, ob dies auf Koffein oder andere zurückzuführen ist Substanzen, die in Kaffee gefunden werden Kaffee. Andererseits kann zu viel Kaffee pro Tag den Blutdruck erhöhen, Angstzustände verstärken, Tachykardie (Herzklopfen) und Schlaflosigkeit hervorrufen.

Die American Scientific Association definiert Bluthochdruck als Blutdruck über 130/80. Seine schwere Form wird durch Indikatoren über 160/100 und sehr schwer – über 180/110 angezeigt.

„Die Ergebnisse unserer Studie legen nahe, dass Menschen mit schwerem Bluthochdruck übermäßigen Kaffeekonsum vermeiden sollten. Weil diese Menschen anfälliger für die Wirkung von Koffein sind, dessen schädliche Wirkung seine schützende Wirkung überwiegen und das Todesrisiko erhöhen kann“, sagte Dr. Iso.



Source link