29.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Drogen wurden in einem Taxi und einem Lieferwagen mit Gemüse transportiert


Die kriminelle Vereinigung, deren Mitglieder an der Lieferung, Lagerung und dem Handel von Drogen im Großraum Athen beteiligt waren, wurde von der Unterdirektion für Drogenbekämpfung der Attika-Sicherheitsdirektion liquidiert. Etwa 115 kg Cannabis wurden beschlagnahmt.

Im Rahmen eines organisierten Polizeieinsatzes wurden am Donnerstagmorgen (12.22) zwei Mitglieder der Organisation – ein 31-jähriger Staatsbürger und ein 48-jähriger Ausländer – in den Bezirken Nea Smyrni und Neo Heraklion, Attika, festgenommen. wegen Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz.

Auch weitere Vereinsmitglieder werden gesucht.

Hinsichtlich der Arbeitsmethoden nutzten die Mitglieder der Organisation Taxis und einen Gartenbau-Van als Firmenfahrzeuge, um ihre Reichweite sicherzustellen.

Am Donnerstagmorgen wurde ein 48-jähriger Mann in Nea Smyrni in einem Taxi mit 21 Nylonsäcken, die 24 Kilogramm und 400 Gramm rohes Cannabis enthielten, mit dem Ziel des Weiterverkaufs festgenommen.

Am selben Tag fand die Polizei in der Gegend von Neos Heraklion einen 31-jährigen Mann in einem Transporter mit 40 Plastiktüten, die 48 kg und 900 Gramm Rohhanf enthielten.

Bei der Durchsuchung in den Häusern, im Lager und im Diensttransport der Angeklagten wurden gefunden und beschlagnahmt:

  • 8 Gramm Kokain
  • viele Plastiktüten mit 2,8 Kilogramm verarbeitetem Hanf und 40.190 Kilogramm Rohhanf,
  • 3 elektronische Präzisionswaagen,
  • Betrag 1050 Euro,
  • 10 Handys.
  • Das Taxi und der Lastwagen, mit denen sie transportiert wurden, wurden ebenfalls beschlagnahmt.

Der erwartete finanzielle Vorteil aus den Aktivitäten der kriminellen Vereinigung übersteigt 700.000 Euro.

Die Festgenommenen, gegen die ein Verfahren eingeleitet wurde, wurden zur Staatsanwaltschaft für Strafsachen in Athen gebracht.



Source link