29.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Das teuerste Steak der Welt: ein Kotelett für 3000 Euro

Wenn Sie in diese Metzgerei gehen, finden Sie höchstwahrscheinlich gereifte Rippchen und Steaks, die nicht älter als … zwei Monate sind. Leider sind dies nicht die ältesten von ihnen, da der Metzger in Frankreich dafür berühmt wurde, Fleisch in einem Zustand der „Lithargie“ zu verkaufen.

Alexandre Polmare bläst nach der von seinem Vater und Großvater erfundenen Methode Luft über seine geschnittenen Steaks und legt sie dann in den Kühlschrank, wo die Temperatur -42,7 °C beträgt. Dort werden Steaks 15 Jahre gelagert! Laut Chefkoch Fabrice Wulin, ehemaliger Manager von Caprice in Hongkong (eines der wenigen Restaurants, in denen Polmare seine wertvollen Vintage-Steaks verkaufen wird), ist das Ergebnis ein Kotelett, das kaum mit einem Messer geschnitten werden muss.

CNN interviewte Polmare auf seiner Farm, wo Vieh frei weidet. „Hier [коровы] auf dem Land grasen (Freiweide). Für sie wurden Hütten gebaut, in denen sie sich vor Regen oder Schnee verstecken können. Es ist wie … Fünf-Sterne-Hotels“, sagte der Bauer.

Aber so ist es! Der Preis für Steaks aus solchem ​​Fleisch ist ein gutes Beispiel. In einem Interview mit Polmare erwähnte er, dass ein Steak, das seit 2000 in einer Tiefkühltruhe gelagert wird, 3.100 Euro kostet.

Den Angaben zufolge Die Warteliste für ein solches Steak beträgt mehrere Monate.

Für diejenigen, die von der Idee abgeschreckt werden, ein 15 Jahre altes Steak zu essen, hat Polmare viel einfacheres Fleisch – „gealtert“ von 28 bis 56 Tagen.



Source link