30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Vermisster Olympus-Kletterer bewusstlos aufgefunden

Ein Bergsteiger, der als vermisst galt, wurde von seinem Freund bewusstlos in der Schlucht des Olymps gefunden.

Nach Informationen des griechischen Bergrettungsteams (ΕΟΔ) aus Thessaloniki befanden sich die beiden Bergsteiger am Stützpunkt Lukio in Mitikas auf einer Höhe von 2700 Metern über dem Meeresspiegel. Einer von ihnen setzte seinen Weg nach oben fort, und der andere sagte, dass er an derselben Stelle auf seine Rückkehr warten würde. Als der erste von ihnen jedoch vom Gipfel zurückkehrte, fand er seinen Freund nicht und gab, nachdem er ihn in der Nähe und in der Apostolidis-Unterkunft gesucht hatte, ein fehlendes Signal ab.

Die zuständigen Einsatzkräfte wurden sofort mobilisiert, während der Bergsteiger unter Anweisung der Retter von Thessaloniki begann, genau an der Unfallstelle zu suchen. Nach einem langen Abstieg durch schwieriges Gelände mit eisigem Schnee gelang es ihm, seinen Freund bewusstlos zu finden und die Behörden zu alarmieren.

In der Meldung des griechischen Rettungsteams von Thessaloniki heißt es: „Um 13.40 Uhr erhielten die Retter einen Notruf über Funk von einem Bergsteiger, der meldete, dass sein Freund auf der Zonaria-Ebene am Fuße von Loukios Mitikas verschwunden sei. Wir benachrichtigten sofort ΕΟΔ und die Kletterer begann, nach seinem Freund zu suchen. Während der Suche bemerkte er zuerst seinen Pylon und dann einen Freund, aber es gab keine Möglichkeit, sich ihm zu nähern, da die Stelle sehr steil ist.“



Source link