Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Metropolit von Paphos wird Oberhaupt der zypriotisch-orthodoxen Kirche

Metropolit Georg von Paphos wurde zum neuen Primas der zypriotisch-orthodoxen Kirche gewählt.

Entsprechend Zypriotische Post, seine Kandidatur wurde von 11 Mitgliedern der Heiligen Synode des OOC unterstützt, und der Konkurrent, Metropolit Athanasius von Limassol, erhielt vier Stimmen, ein Bischof verweigerte die Stimme. Nach den Ergebnissen der Abstimmung unter den orthodoxen Bürgern Zyperns gewann Athanasius (35,68%) und George erzielte 18,39% und wurde Zweiter. Nikos Anastasiadis, Präsident von Zypern, gratulierte Erzbischof George auf Twitter:

„Ich bin zuversichtlich, dass die Kirche von Zypern unter der erleuchteten Führung des neuen Erzbischofs ihre großartige spirituelle Arbeit fortsetzen wird.“

Erzbischof George wurde 1949 auf Zypern im Dorf Atienou in der Nähe der Stadt Larnaca geboren. Er absolvierte das Pancyprian-Gymnasium, das 1812 von Erzbischof Cyprian gegründet wurde. Er studierte Chemie und dann Theologie an der Universität Athen und setzte seine Ausbildung in England fort.

Nach seiner Rückkehr nach Zypern wurde George zum Diakon ordiniert, dann zum Archimandriten und Bischof, diente als Sekretär der Heiligen Synode und arbeitete auch als Chemielehrer an einer Schule.

Giorgi wurde bekannt, nachdem er 1989 bei einer Demonstration gegen die Besetzung Zyperns von türkischen Truppen festgenommen und misshandelt worden war. Der Europarat stellte sich auf die Seite des Archimandriten, nachdem er beim CE-Menschenrechtsausschuss eine Beschwerde gegen die Türkei eingereicht hatte.



Source link