Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Raubüberfall auf ältere Frauen in der Nähe von Kirchen und Straßenmärkten: 26-jähriger Mann festgenommen

Ein 26-jähriger Verbrecher in Thessaloniki griff ältere Frauen an, stieß sie gewaltsam, woraufhin er einer gefallenen hilflosen alten Frau Gold abnahm und ihre Tasche wegnahm.

Insbesondere wurden der festgenommenen Person 29 von ihm seit Juni 2020 begangene Straßenräuber angeklagt. Der junge Mann schnüffelte in den Gegenden von Kharilau und Kato Tumba herum und bemerkte sein Opfer. Seine Aufmerksamkeit wurde von älteren Damen erregt, die entweder die Straße hinuntergingen oder von Kirchen und Märkten zurückkehrten. Der Räuber folgte ihnen. Als das Opfer einen verlassenen Ort erreichte, stürzte er blitzschnell zu und stieß von hinten, wodurch die Frauen zu Boden fielen. Zu diesem Zeitpunkt griff der Täter nach der Handtasche und den persönlichen Gegenständen des Opfers und versteckte sich vor den Blicken.

In mehreren Fällen sollen die Frauen schwere Verletzungen erlitten haben – Frakturen der unteren Extremitäten, Schäden am Hüftgelenk und Quetschungen der Wirbelsäule. Der Angeklagte entnahm seinen Opfern insgesamt:

  • Bargeld in Höhe von 2100 Euro,
  • Bankkarten,
  • Gold und Juwelen,
  • Handys,
  • persönliche Dokumente.

Eine in seinem Haus in der Gegend von Faliro durchgeführte Untersuchung fand gestohlene Gegenstände und beschlagnahmte die Kleidung, die der Täter während der Raubüberfälle trug. Der Festgenommene wurde zur Staatsanwaltschaft gebracht. Über seine Untersuchungshaft wurde entschieden.



Source link