30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Griechenland: Die Geographie des Tourismus expandiert

Griechenland lädt ausländische Touristen herzlich ein, sieben neue Inseln zu besuchen, für die sie wahrscheinlich noch keine Zeit hatten.

Viele europäische Länder erleben derzeit das Problem des Overtourism. Dies ist ein neuer Begriff, der verwendet wird, um die negativen Auswirkungen des Massentourismus zu beschreiben. Wenn zu viele Reisende gleichzeitig am selben Ort sind, spricht man von Overtourism. Griechenland hat beschlossen, solche Probleme zu vermeiden und bietet den Besuchern des Landes neue Orte zum Besuchen – 7 Inseln, die sie nicht kennen oder von denen sie nur den Namen gehört haben. Dies sind Kitira, Naxos, Ithaka, Karpathos, Ikaria, Samothrake, Lichadonisia.

In diesem Jahr hat Griechenland einen durchschlagenden Erfolg im Tourismus erzielt. Die Behörden waren jedoch besorgt über den drohenden Overtourism in bestimmten Teilen des Landes – ein Zustrom von Reisenden, die alle freien Immobilien besetzen und das Leben der Anwohner unerträglich machen.

Inzwischen kann jeder in Griechenland nicht nur beliebte Inselresorts entdecken, sondern auch solche, die nicht weniger schön, aber nicht so bekannt sind. Das Fehlen einer großen Menschenmenge kann jedoch ein erhebliches Plus sein und den Rest angenehmer machen. Dimitris Fragakis, Generalsekretär der Hellenic National Tourism Organization, sagt:

„Wir diskutieren nicht nur über die Schonung natürlicher Ressourcen oder den Schutz der Umwelt. Nachhaltigkeit ist für uns auch etwas anderes.“

Er sagte, dass die Behörden nicht nur die geografische Streuung der Urlauber fördern, sondern auch vorübergehend. Das heißt, der Beamte ermutigt Touristen, nicht nur im Sommer, sondern auch im Rest des Jahres in unser sonniges und freundliches Land zu kommen, es sei denn, es handelt sich natürlich um begeisterte „Strandgänger“.

Auf der Insel Naxos, Teil der Inselgruppe der Kykladen, können Reisende fruchtbare Täler und hohe Berge, kristallklare Luft und einen abenteuerlichen Urlaub genießen. Dies ist die größte Insel des Archipels und ein großartiger Ort für Feinschmecker.

Eine der isoliertesten Inseln des Ionischen Archipels ist Kythera. Auch hier, ruhig und gemütlich. Der Tourismus dort ist relativ schwach entwickelt und kann keine erstklassige Infrastruktur bieten. Aber die Insel bietet großzügig etwas Wichtigeres: unberührte Tierwelt, natürliche Wasserfälle, luxuriöse Landschaften und vollkommene Entspannung inmitten der Natur.

Nicht weniger attraktiv sind andere Inseln, auf denen es keine große Konzentration von Touristen gibt. Liebhaber von Frieden und Ruhe warten auf einen hochwertigen Urlaub in Ithaka, Karpathos, Ikaria, Samothrake, Lichadonisia.

Als Anmerkungen GreekReporter, Griechenland ist ein Land mit Weltklasse-Resorts. Die Leser von Condé Nast Traveler wählten es dieses Jahr zu Recht zum sechstbesten Reiseziel. Griechenland dominiert die Preisliste der Wahl als weltweit bestes Urlaubsziel mit einer Punktzahl von 89,97.



Source link