Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Brechen Sie den Granatapfel im neuen Jahr – zum Glück

Dieser in der Vergangenheit verwurzelte Brauch wurde ursprünglich auf dem Peloponnes „geboren“, obwohl er sich dann in alle Ecken Griechenlands ausbreitete und bis heute fortbesteht.

Am Morgen des neuen Jahres geht die Familie bestens gekleidet in die Kirche, um der Großen Messe Λειτουργία του Μεγάλου Βασιλείου beizuwohnen und das neue Jahr gut und gesegnet zu begrüßen. Auf dem Rückweg sollte der Hausbesitzer einen vorgelagerten reifen Granatapfel in der Tasche haben.

Das Familienoberhaupt muss an der geschlossenen Haustür klingeln, und sie wird für ihn geöffnet. Der Überlieferung nach soll er darf es nicht mit seinem Schlüssel öffnen. Also betritt er zuerst das Haus, um die Zeremonie durchzuführen. Er tritt mit dem rechten Fuß in die Wohnung ein, zerschlägt die Granate vor der Haustür, sodass die Körner überall verstreut werden, und sagt gleichzeitig: „Gesundheit, Glück und Freude im neuen Jahr. Und so viele Samen wie ein Granatapfel, so viel Geld das ganze Jahr über in der Tasche.

Ein weiterer Wunsch, der normalerweise beim Zerbrechen eines Granatapfels geäußert wird, ist: „Schwer wie ein Granatapfel, so schwer wie unser Portemonnaie, so voller Wohlstand wie ein Granatapfel, möge unser Haus das ganze Jahr über voller Güte und dasselbe Vor(rot) sein .“

Wörter und Granatapfel, abgesehen von ihrer offensichtlichen etymologischen Verbindung mit der Insel Rhodos (ροδιΡοδοσ), was direkt „Fluss und Kraft“ bedeutet. Die Kraft dieser Frucht ist typisch für die griechische Mythologie und darüber hinaus. Die mit dieser Frucht verbundenen historischen Daten sind unerschöpflich.

Im alten Griechenland glaubte man, dass die Kraft des Granatapfels in seinen vielen Körnern (Fülle und Fruchtbarkeit) sowie in seiner violetten Farbe (die Farbe, die Glück bringt) verborgen sei. Es ist kein Zufall, dass es auch heute noch eines der ausdrucksstärksten Symbole der griechischen Folklore ist, das in allen Formen und Ausdrucksformen des traditionellen Lebens präsent ist.

Granatapfel-Bräuche in der Praxis variieren von Ort zu Ort und unterscheiden sich in verschiedenen Teilen des Landes voneinander. Am bekanntesten ist natürlich die Verwendung am Karfreitag sowie bei der Hochzeit und natürlich am Neujahrstag.

Viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit all unseren Lesern im neuen Jahr 2023!



Source link