30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

UK: Silvester-Feuerwerk im Austausch für … ein wanderndes Walross

Im britischen Scarborough in der Grafschaft North Yorkshire mussten Anwohner ohne Silvester-Feuerwerk auskommen – wegen eines in den Hafen geschwommenen Walrosses beschloss der Stadtrat, die lautstarke Veranstaltung abzusagen.

Wie schreibt Zeitung The Guardian, ein Ein-Tonnen-Männchen namens Thor, wurde Anfang Dezember vor der Küste von Hampshire in Südengland gesichtet. In drei Wochen schaffte er es, 650 km zu überwinden und nach Norden in seine heimischen arktischen Gewässer zu ziehen. Der Zustand des Walrosses ist unbedenklich, es kann jedoch mehrere Tage dauern, bis es nach einem so schwierigen Schwimmen wieder zu Kräften kommt. Steve Siddons, Vorsitzender des Stadtrates, sagt:

„Wir sind enttäuscht, dass wir das Feuerwerk absagen mussten, aber das Wohl des Walrosses ist wichtiger.“

Laut Medien könnte das Walross auch aus Kanada eingesegelt sein, da das Säugetier zuvor in den Niederlanden und Frankreich gesichtet wurde. In Großbritannien sind Begegnungen mit Walrossen selten. In den letzten zwei Jahren wurden nur zwei Sichtungen dieser Tiere vor der britischen Küste registriert.



Source link