31.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Finanzministerium: Der Zustand der griechischen Wirtschaft ist besser als in anderen EU-Ländern


Die Folgen der globalen Krise hätten praktisch keine Auswirkungen auf Griechenland, sagte Finanzminister Christos Staikouras am Donnerstag im Radiosender Parapolitika 90.1.

Daher ist der Zustand der griechischen Wirtschaft besser als in den meisten europäischen Ländern, und die Zahlen deuten darauf hin, dass Griechenland nicht in eine Rezession geraten wird, wie dies für die Hälfte der europäischen Länder vorhergesagt wird.

Der Minister wies darauf hin, dass Griechenland in den letzten Jahren den größten Abbau der Staatsverschuldung in Prozent des BIP erreicht habe, und bekräftigte, dass das Hauptziel der Wirtschaftspolitik im Jahr 2023 darin bestehe, dass Griechenland einen Primärüberschuss erwirtschafte, der es zum Investment-Grade-Status führen werde. Der Minister sprach auch von einem dreifachen Wachstum im Jahr 2023 im Vergleich zu Europa und einer Steigerung der Investitionen – in diesem und im Jahr 2024. Gleichzeitig schloss er nicht aus, dass zusätzliche fiskalische Spielräume geschaffen werden, die der Gesellschaft zur Verfügung stehen.

Die Zeit der Märchengeschichten aus einer Parallelwelt geht weiter…

Als Referenz:

  • Die Staatsverschuldung Griechenlands beträgt 2019 401 Milliarden Euro und 2022 556.723,12 Euro.
  • Griechenlands BIP beträgt 2019 205,26 Milliarden Euro und 2022 221 Milliarden Euro.
  • Das Verhältnis der Staatsverschuldung zum BIP betrug 2019 181 %, 2021 193 %.

Griechische Staatsverschuldung in Milliarden Euro


Vorschau

Griechisches BIP in Milliarden Euro




Source link