Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Putin wies Shoigu an, vom 6. bis 7. Januar einen Waffenstillstand einzuführen

Der russische Präsident Wladimir Putin wies Verteidigungsminister Sergej Schoigu an, in der Ukraine vom 6. Januar 12:00 Uhr bis zum 7. Januar 24:00 Uhr einen Waffenstillstand einzuführen.

Das teilte der Kreml-Pressedienst mit zitieren RIA-Neuigkeiten:

„Angesichts des Appells Seiner Heiligkeit Patriarch Kirill weise ich den Verteidigungsminister der Russischen Föderation an, vom 6. Januar um 12:00 Uhr bis zum 7. Januar um 24:00 Uhr einen Waffenstillstand entlang der gesamten Kontaktlinie in der Ukraine einzuführen.“

Der Bericht stellt fest, dass Russland die ukrainische Seite auffordert, den Bürgern, die in Kampfgebieten leben, die Möglichkeit zu geben, „am Heiligabend sowie am Tag der Geburt Christi am Gottesdienst teilzunehmen“.

Zuvor hatte der Patriarch Kirill von Moskau und All Rus einen Waffenstillstand zu Weihnachten gefordert, damit „Orthodoxe an Heiligabend und am Tag der Geburt Christi an Gottesdiensten teilnehmen können“.



Source link