29.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Metropolit Morphou wird der Inthronisation des Erzbischofs von Zypern nicht beiwohnen, weil er den „khasarischen Präsidenten Selenskyj“ unterstützt.

Metropolit Neophytos von Morfos weigerte sich mit einer kategorischen Erklärung, an der Inthronisation des neuen Erzbischofs von Zypern, George, teilzunehmen, und blieb „in seiner bescheidenen Zelle“, wo er für die Metropoliten der Ukraine beten wird, die von den Truppen des „Khazar“-Präsidenten verfolgt werden Ukraine V. Zelensky.

Die Äußerungen von Neophytos lösten in Zypern eine heftige Reaktion aus, da es sich tatsächlich um eine „Erklärung“ handelt, dass er nur die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche als „selbstverwaltete“ (nicht unabhängige) Kirche der Ostorthodoxen Kirche in der Ukraine anerkennt Kirchenunion mit dem Moskauer Patriarchat und nicht der orthodoxen Kirche der Ukraine, die im Dezember 2018 für die vollständige Unabhängigkeit vom russischen Patriarchat gegründet wurde.

Bisher wurde die Autokephalie neben dem Ökumenischen Patriarchat vom Patriarchat von Alexandria, der Kirche von Griechenland und dem Erzbischof von Zypern Chrysostomos II. anerkannt, jedoch ohne die Entscheidung des Heiligen Synods der Kirche von Zypern.

Was die Inthronisierung des neuen Erzbischofs von Zypern betrifft, so äußerte Morphou seinen Wunsch nach einer „gut etablierten Position“ in seinem Amt, zieht es aber vor, in seiner „bescheidenen Zelle“ zu bleiben. Klar ist aber, dass er sein Amt von der Erzdiözese trennt.

Den Präsidenten der Ukraine nennt er „Khazar“, weil die Khasaren ein Reich türkisch-ethnischer Herkunft waren, das in den ukrainischen Ländern im 8. Jahrhundert v unter den drei monotheistischen (Christentum, Islam und Judentum).

Ihre einheimische Religion war der Tengizismus, wie die der nordkaukasischen Hunnen und anderer Turkstämme. Die multinationale Zusammensetzung der Bevölkerung der Kaganate war ein Mosaik aus Heiden, Tengrianern, Juden, Christen und Muslimen. Die herrschende Aristokratie konvertierte jedoch aus unklaren Gründen um das 8. Jahrhundert zum Judentum.

Die moderne Theorie behauptet, dass der Kern der Aschkenasim aus der hypothetischen Zerstreuung der khasarischen Juden hervorging. Deshalb nennt sie ihn „Khazar“, um zu zeigen, dass er kein Christ und nicht einmal ein Slawe ist.

„Wir informieren die frommen christlichen Gläubigen der Kirche von Zypern, dass Seine Eminenz Metropolit Morphos Neophytos am Sonntag, den 01.08.2023, an der Inthronisationszeremonie Seiner Seligkeit Erzbischof Georg von Zypern teilnehmen möchte, aber er zieht es vor, in seiner bescheidenen Zelle zu bleiben, betet sowohl für Seine Seligkeit von Zypern als auch für Seine Seligkeit Metropolit Onufry von Kiew und der gesamten Ukraine“, sagte die Diözese Morphou in einer Erklärung.

Es wird auch angemerkt „für diejenigen, die nicht wissen, dass der Rektor des Kiewer Höhlenklosters, Metropolit von Wischgorod und Tschernobyl Pavlos, sowie sein Gefolge derzeit von den Truppen des khasarischen Präsidenten der Ukraine gefoltert, bedroht und belästigt werden , Mr. Zelensky. Tatsächlich wurde bereits ein orthodoxer Priester der Kiewer Orthodoxen Kirche getötet.“

Der Metropolit fügte hinzu: „Wie der oben erwähnte Metropolit Pavlos ausdrücklich feststellte, ist es der kanonischen ukrainisch-orthodoxen Kirche ab dem Abend des 31. Dezember 2022 untersagt, heilige Liturgien in der „oberen“ Lavra, dem Altar des Klosters und der Kirche des zu halten Mariä Himmelfahrt, wodurch die Dienste im berühmten Kiewer Höhlenkloster mit mehr als tausendjähriger Dienstgeschichte gefährdet werden.



Source link