Phthiotis: Sprung vom Pier zum Kreuz endete mit schwerer Verletzung

Die Theophanie in Phthiotis wurde von einem schweren Unfall überschattet. Der junge Mann, der das Kreuz fangen wollte, sprang vom Pier, aber die unzureichende Tiefe führte zu einem starken Schlag mit Kopf und Händen auf den Grund.

Ein 22-jähriger Mann nahm an einer Feier auf dem Felsen von Feologu in Malesina teil, er sprang von einem Pier an einem zwei Meter hohen Strand. Der Wasserstand unter dem Pier stieg jedoch nicht über einen halben Meter, und aufgrund seiner Verletzungen wurde er ins Lamia-Krankenhaus gebracht.

Von Botschaft lariareport.gr, Zeugen des Vorfalls bemerken, dass der Krankenwagen von ΕΚΑΒ mit Verspätung ankam – das Auto von Atalanti war damit beschäftigt, den Patienten zu transportieren, und das andere sollte aus Kamena Vourla ankommen.

Die Ärzte stellten bei dem jungen Mann zwei Brüche der Ellbogengelenke und einen starken Schlag im Nackenbereich fest, sodass beschlossen wurde, ihn sofort ins Lamia-Krankenhaus zu verlegen.

Laut Anwohnern hat dieser Vorfall das drängende Problem der Bereitstellung von Krankenwagen in einem so großen Gebiet wie Locrias deutlich gemacht – es gibt nur ein Krankenwagenteam pro tausend Einwohner.



Source link