29.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Vor der russischen Invasion in der Ukraine übertrug Abramowitsch Milliarden von Dollar an Vermögenswerten auf seine Kinder

Anfang Februar 2022, drei Wochen vor Kriegsbeginn, übertrug der russische Milliardär Roman Abramowitsch Milliardenvermögen an Kinder. Das sagt The Guardian dazu:

„Die der Zeitung zugespielten Akten zeigen, dass 10 geheime Offshore-Trusts, die zugunsten von Abramovich gegründet wurden, Anfang Februar 2022, drei Wochen vor Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine, schnell reorganisiert wurden. Abramovichs massive finanzielle Reorganisation begann nur wenige Tage, nachdem die Regierungen mit Drohungen begonnen hatten im Falle einer Invasion Sanktionen gegen russische Oligarchen zu verhängen.“

Die sieben Kinder des Oligarchen, von denen das jüngste 9 Jahre alt ist, wurden durch die Änderungen zu Nutznießern von Trusts mit Vermögenswerten im Wert von mindestens 4 Milliarden US-Dollar.Die Veröffentlichung räumt jedoch ein, dass der Gesamtwert der Vermögenswerte viel höher sein könnte. BEI Artikel sagt:

„Die Veränderungen scheinen die Kinder zu den ultimativen Nutznießern von Trophäenvermögen gemacht zu haben, das lange mit ihrem Vater verbunden war, darunter Luxusimmobilien und eine Flotte von Superyachten, Hubschraubern und Privatjets.“

Experten argumentieren, dass eine solche Reorganisation von Trusts die Umsetzung von Sanktionen gegen Abramovich erheblich erschweren und möglicherweise Versuche vereiteln könnte, Vermögenswerte einzufrieren, von denen zuvor angenommen wurde, dass sie einem russischen Oligarchen gehören. Der Guardian stellt fest:

„Diese Enthüllungen dürften die Frage aufwerfen, ob Abramovichs Kinder ebenfalls einer Vermögenssperre unterliegen sollten.



Source link