Trikala: Die erste Stadt in Europa, die das Projekt „Lieferdroiden“ ins Leben gerufen hat


Die Stadt Trikala in Zentralgriechenland wird der erste Ort in Europa sein, der ein Pilotprojekt zum Einsatz vollautomatischer Lieferdroiden startet.

Die erste Mission der Droiden begann in Elf’s Mill, wo intelligente Mechanismen von Kindern geschriebene Briefe aus dem Elf Post Office nach Saint Basil brachten. Ihre nächste Aufgabe wird es sein, die Asklipiou-Fußgängerzone im Stadtzentrum zu überqueren, um Post, Zeitungen und kleine Pakete von Lieferanten zu lokalen Geschäften zu bringen.

Laut der Gemeinde Trikala werden die „Droiden“ mit Lasern und einer kartierten Route darauf trainiert, nicht nur einer vorgegebenen Route zu folgen, sondern auch Hindernisse auf dem Weg zu erkennen und ihre Bewegungen entsprechend der Bewegung von Fußgängern, Fahrrädern und anderen Objekten zu ändern – unvorhersehbare Faktoren, denen sie begegnen können.

Im Pilotprojekt soll getestet werden, ob sie unter Berücksichtigung von Verkehr, Zeit, elektrischer Last und weiteren technischen Daten als Lösung für den Warentransport in der Innenstadt eingesetzt werden können. Ähnliche Droiden werden bereits in kontrollierten Umgebungen eingesetzt, und das Ziel ist zu sehen, ob sie in einer typischen städtischen Umgebung mit vielen unvorhersehbaren Faktoren eingesetzt werden können.

Das Pilotprojekt wurde in Zusammenarbeit mit e-Trikala, dem Universitätsforschungsinstitut für Kommunikation und Computersysteme (EPISEY) und der Universität Genf im Rahmen des europäischen SHOW-Programms gestartet. Lieferroboter wurden von der italienischen Firma YAPE entwickelt.

Trikala war die erste Stadt, die eine ähnliche Drohne auf den Markt brachte, war aber nicht die erste Stadt, die diese Drohnen testete. Das erste war Stockholm, wo bereits 2021 Testversuche mit bodengestützten Drohnen begannen.


Es ist erwähnenswert, dass Trikala die führende Stadt in Griechenland für die Einführung von technologischen und ökologischen Innovationen ist. In dieser Stadt ging die erste in Griechenland ans Netz unbemannte Bussewar Rauchen verbotenund war auch der erste, der implementierte Smart-City-Projekt.

Trikala war kürzlich die erste griechische Stadt, die einen Medikamentenverabreichungsversuch mit einer unbemannten Drohne erfolgreich bestanden hat. Eine rote Drohne mit vier Flügeln startete in der nordwestlichen Stadt Trikala und flog 3 Kilometer (0,5 Meilen) nach Leptokaria, um ihre Fracht abzuliefern. Die Drohne machte zwei Stopps und landete in der Nähe einer Apotheke und eines Bauernfeldes. Ein Apothekenmitarbeiter entlud das Medikament aus dem Staufach der Drohne und sie hob wieder ab.

„Das sind keine Science-Fiction-Szenen“, sagte Dimitris Papastergiou, Bürgermeister von Trikala und Präsident des griechischen Gemeindeverbands. „Dies sind Momente aus der Zukunft und der nicht allzu fernen Zukunft unseres täglichen Lebens, wie können wir in Notfällen das Nötigste wie Medikamente transportieren.“

Es sei darauf hingewiesen, dass solche Projekte in anderen Ländern der Welt schon lange umgesetzt werden, aber im konservativen Europa werden Technologien eher langsam eingeführt. Und wir müssen dem Bürgermeister von Trikala Anerkennung zollen, der die Verantwortung für die Einführung solcher technologischer Innovationen übernimmt.



Source link