30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

"Oh, ich reite!": Griechischer Leichenwagen BMW M5


Ein Video und Foto mit einem griechischen Leichenwagen, der durch die Straßen von Attika fährt, ist auf der ganzen Welt populär geworden.

Immer mehr Automobilmedien auf der ganzen Welt „platzieren“ auf ihren Seiten ein cooles Video mit zum Leichenwagen umgebauter „griechischer“ BMW M5. Dieser besondere und sehr beeindruckende Leichenwagen wurde von Stelios Triantalidis erbeutet. Nach den in vielen internationalen Medien erschienenen Fotos zu urteilen, sieht die Verwandlung des M5 E60 in einen Bestattungswagen sehr elegant aus: Die Karosserie wurde erheblich verändert – von der B-Säule bis zum Heck, umgewandelt in einen Van ohne Türen (Kombi).

Die Rückleuchten des Wagens „sprechen“ davon, dass der Bestattungswagen M5 auf dem Modell „Bayerische Limousine“ basiert, da die Kombi-Version ein anderes Design und große umlaufende Scheinwerfer hatte. Hinzu kommt, dass entgegen der für diese Fahrzeugklasse üblichen Karosseriebauweise alle Glas getönt in einem solchen Ausmaß, dass sie als klassifiziert werden könnten illegal, in Übereinstimmung mit der in unserem Land geltenden Gesetzgebung.

Die Frage, die die internationale Gemeinschaft der Vierräder und darüber hinaus beschäftigt, ist jedoch, ob handelt es sich bei dem fraglichen Bestattungswagen um ein Modell auf Basis des originalen M5.

Alle Details der Karosserie, wie z. B. vordere Kotflügel, Stoßfänger und Felgen sowie zwei Auspuffrohre, zeigen jedoch, dass sich unter der Haube ein leistungsstarker 50-Liter-S85B-Motor mit 507 PS befindet.

Mit einem ähnlichen „feurigen Motor“ beschleunigte die M5-Limousine der vierten Generation in 4,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km / h, und ihre Endgeschwindigkeit erreichte nach offiziellen Angaben elektronisch begrenzte 250 km / h. Es ist erwähnenswert, dass dies nicht der erste BMW Bestattungswagen ist, der das Licht der Welt erblickt. Er wird jedoch erkannt einer der schnellsten der Welt. Obwohl es scheint, wo ist er in Eile …



Source link