31.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Teenager stirbt im Schlaf an Herzinfarkt

Heute, Mittwoch, 11. Januar, findet in Elis (Antikes Olympia) die Beerdigung eines 16-jährigen Teenagers statt, der im Schlaf an hypertropher Kardiomyopathie starb.

Die Nachricht vom Tod des Mädchens erschütterte sowohl die Öffentlichkeit als auch den Sportverband.
. Nach vorläufigen Angaben trainierte das Mädchen, wurde aber irgendwann krank und stürzte. Ein Arzt, der neben dem Stadion war, kam rechtzeitig zu ihr, der ihr Erste Hilfe leistete (CARPA, Herz-Lungen-Wiederbelebung). Er rief dann EKAB an und der junge Athlet wurde ins Komotini General Hospital „Sismanogleio“ gebracht. Die Ärzte erklärten das Mädchen jedoch für tot. Eine Verwandte, die Tante des Mädchens, sagte dem Sender MEGA genau das
der Impfstoff verursachte den Tod
ihre Nichten. „Sie war vollkommen gesund! Sie hat ihre Diät eingehalten, trainiert. Wie konnte das in so einem frühen Alter passieren?!“

Laut Patrisnews.gr findet die Beerdigung des jungen Mannes um 10:30 Uhr statt, Verwandte und Freunde verabschieden sich von Dionysius in der Heiligen Auferstehungskirche in Lalos, Gemeinde des antiken Olympia. Danach wird der Teenager auf dem Friedhof des Dorfes Potos beigesetzt.

Die beiden Brüder des Teenagers wollten ihn wecken, damit er am Montagmorgen (9. Januar) nicht zu spät zur Schule kam. Da sahen sie, dass er bewusstlos im Bett lag, denn so sehr sie es auch versuchten, Dionysos antwortete nicht. Die beiden Brüder kontaktierten unter Schock ihre Eltern, die EKAB sowie einen Freund der Familie anriefen.

„Dionisys Vater rief mich an und sagte, mit seinem Sohn sei etwas nicht in Ordnung. Ich eilte zu ihrem Haus. Das Kind lag bewusstlos auf dem Bett, ich habe ihn massiert, aber er hatte keinen Puls, sein Herz schlug nicht“, schildert der Dorfvorsteher Nikos Nikolakopoulos gegenüber der Zeitung „Patrice“ Minute für Minute die dramatischen Ereignisse, die er miterlebte.

Der Dorfvorsteher fuhr den unglücklichen Teenager in seinem Auto zu einem bestimmten Punkt, um von einem EKAB-Krankenwagen abgeholt zu werden, der es eilig hatte, ihn zu treffen, und brachte Dionysius in das Pyrgos-Krankenhaus, wo ihn die Ärzte einfach für tot erklärten. „Was für ein Albtraum… Ein 16-jähriges Kind“, fügte Herr Nikolacopoulos hinzu, schockiert über den Tod des Teenagers.

Laut den forensischen Experten, die die Obduktion durchführten, wurde eine hypertrophe Kardiomyopathie, eine pathologische Erkrankung des Herzens (eine Erbkrankheit in der Familie), festgestellt.

PS Etwas in letzter Zeit von „Herzstillstand“ fing oft an, Sportler, Kinder zu sterben und andere, logischerweise, die gesündesten Bevölkerungsgruppen, die (vor der Covid-Pandemie und der Impfung) noch nie (in letzter Zeit so viele) Probleme mit dem Herzen hatten.

Athens News schrieb zuvor, dass ein 22-jähriger Athlet, der ursprünglich aus Kreta stammt, am Dienstag (14.06.2022) kurz vor 19 Uhr von einem Bürger tot aufgefunden wurde, der zum TEFAA Komotini-Stadion kam, um zu laufen.

Die Nachricht vom Tod des Mädchens erschütterte sowohl die Öffentlichkeit als auch den Sportverband.. Nach vorläufigen Angaben trainierte das Mädchen, wurde aber irgendwann krank und stürzte. Ein Arzt, der neben dem Stadion war, kam rechtzeitig zu ihr, der ihr Erste Hilfe leistete (CARPA, Herz-Lungen-Wiederbelebung). Er rief dann EKAB an und der junge Athlet wurde ins Komotini General Hospital „Sismanogleio“ gebracht. Die Ärzte erklärten das Mädchen jedoch für tot. Eine Verwandte, die Tante des Mädchens, sagte dem Sender MEGA genau das der Impfstoff verursachte den Tod ihre Nichten. „Sie war vollkommen gesund! Sie hat ihre Diät eingehalten, trainiert. Wie konnte das in so einem frühen Alter passieren?!“



Source link