29.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Die Hand der Verkäuferin gelangte in den Fleischwolf

Am Freitagmorgen (13.1.) ereignete sich ein schrecklicher Unfall, als die Hand einer jungen Frau in einen Fleischwolf gezogen wurde.

Laut dem Sender ERT ereignete sich der Vorfall in Asimi in der Gemeinde Gortyna (Heraklion, Kreta). Um die Hand des 26-jährigen Opfers zu befreien, wurden Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen mobilisiert. Trotz der beharrlichen Bemühungen der Retter war es nicht möglich, den Arm aus dem Mechanismus zu bekommen, und das Mädchen wurde zusammen mit einem Teil des Fleischverarbeitungsmechanismus in das PAGNI-Krankenhaus gebracht.

Quellen sagten ERT insbesondere, dass die Feuerwehr von Pyrgos um 9:32 Uhr einen Anruf von einer Frau erhielt, deren Hand in einem Fleischwolf in einer Metzgerei in Asimi eingeklemmt wurde. Die Einsatzkräfte trafen sofort am Tatort ein: Κλιμάκιο και την ΕΜΑΚ, Αστυνομικοί sowie ein Krankenwagen. Eine Stunde lang versuchten die Ärzte, die Hand des Opfers zu befreien. Es wurde jedoch entschieden, dass dies nicht sicher durchgeführt werden konnte, also wurde der Mechanismus demontiert und das Mädchen, mit ihrer Hand in dem Metallteil eingeklemmt, wurde mit einem EKAB-Krankenwagen ins Krankenhaus transportiert.

Wie schwer der Schaden ist und ob die Hand des Mädchens überhaupt gerettet werden kann, wurde bisher nicht mitgeteilt. Denn nach der bestehenden Praxis gehören Arbeitsunfälle zu den schwersten Verletzungen, durch die eine Person behindert bleibt.



Source link