31.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Russland: Beschlagnahme von Eigentum "Schurken" pro "diskreditieren" russische Armee

Vyacheslav Volodin, Sprecher der Staatsduma, schlug vor, das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation zu ändern, um das Eigentum von Russen zu beschlagnahmen, die das Land verlassen haben: wegen Anstiftung zum Extremismus, Rehabilitierung des Nationalsozialismus oder „Diskreditierung“ der russischen Armee.

In seinem Telegrammkanal sagte der Sprecher, dass die Russen neuerdings „es für möglich halten, Russland, seine Einwohner, Soldaten und Offiziere zu beleidigen, Bösewichte, Nazis und Mörder offen zu unterstützen“, und dies tun, um sich „anbiedern und retten zu wollen“. ihr Wohlergehen für das Ausland“. Er stellte auch klar, dass dies die „Forderung des Volkes“ sei:

„Nach der Gesetzgebung der Russischen Föderation können solche Äußerungen als Anstiftung zum Extremismus, zur Rehabilitierung des Nazismus oder als Diskreditierung der Streitkräfte angesehen werden. Die Schurken, die gegangen sind, leben dank unseres Landes gut. Im Ausland vermieten sie Immobilien und erhalten weiterhin Lizenzgebühren von russischen Bürgern.“

Als schreibt BB.LV, Abgeordneter der Staatsduma von „Einheitliches Russland“, Oleg Morozov, hat bereits versichert, dass die Arbeit an Maßnahmen gegen diejenigen, die das Land verlassen und ihm Schaden zugefügt haben, im Gange ist und dass bald ein entsprechendes Verfahren geschaffen wird. Laut dem Parlamentarier entspricht Wolodins Vorschlag „der Bitte der Mehrheit der russischen Bürger“:

„Eine Person, die das Land in einer schwierigen Stunde verlassen hat und es durch ihre Taten beschädigt, kann nicht die gleichen Rechte genießen wie andere russische Staatsbürger. Durch die Zunahme der Bevölkerung Georgiens zum Beispiel sollte sie kein Mutterschaftskapital erhalten! Wenn sie sich politisch engagiert Aktivitäten im Ausland, er kann nicht für Abgeordnete kandidieren und an Wahlen teilnehmen. Solche Bürger können und sollten ihrer Rechte beraubt werden – politische, soziale und Eigentum.“



Source link