30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Winterschlussverkauf: Geschäfte öffnen morgen, Sonntag

Mit bis zu 50 % reduzierten Preisen, hauptsächlich bei Kleidung und Schuhen, und strengeren Handelsregeln begann der Winterschlussverkauf am vergangenen Montag, dem 9. Januar.

Der Zeitraum dauert bis zum 28. Februar 2023, was die Hoffnungen der Geschäftsleute auf ein gutes Verkaufstempo stärkt. Am 15.01., am ersten Verkaufssonntag, sind die Geschäfte (auf Wunsch ihrer Besitzer) im ganzen Land von 11:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Das Ministerium für Entwicklung und Investitionen hat eine elektronische Plattform eröffnet, auf der Verbraucher ihre Forderungen äußern und skrupellose Händler melden können. Beschwerden werden vorrangig bearbeitet.

An die Plattform kataggelies.mindev.gov.gr werden Bürgermeldungen zu möglichen Handelsverstößen in Griechenland, innerhalb der Europäischen Union und darüber hinaus gesendet.

Die Plattform bietet eine Auswahl von sieben verschiedenen Kategorien, in denen Verbraucher namentlich oder anonym eine Beschwerde einreichen können: Konsumgüter, Dienstleistungen, Bank-, Versicherungs- und andere Finanzdienstleistungen, Schuldnerinformationsunternehmen, Schuldenregulierung und Datenschutz.

Auch wenn das Generalsekretariat für Handel und Verbraucherschutz für ein Problem nicht zuständig ist, erhält der Verbraucher Informationen darüber, an welchen Dienst er sich mit diesem Problem wenden sollte.

Neue digitale Beschwerdeplattform für fiktive Rabatte, Leistungen und Preise läuft bereits. Der Link zur Website der Beschwerdeplattform befindet sich hier. Wie effektiv diese Plattform funktionieren wird, wird die Zeit zeigen.

Wie berichtet, E-Commerce-Regeln werden strenger mit der Verabschiedung des Gesetzesentwurfs des Innenministeriums, der zur Diskussion gestellt wurde und in Kürze vom Parlament beraten wird.

Tatsächlich sieht derselbe Gesetzentwurf vor, dass Unternehmen ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Handelsregisternummer und Berufslizenznummer auf ihrer Website angeben müssen. Gleichzeitig drohen Verstößen Bußgelder von bis zu 1,5 Millionen Euro. Das Bußgeld kann bis zu 3 Millionen Euro betragen, wenn der betreffende Online-Shop betrügerisch ist und seine Website geschlossen wird.

Große Markterwartungen für den Winterschlussverkauf

„Der Winterschlussverkauf findet dieses Jahr zu einem besonderen Zeitpunkt statt, inmitten steigender Preise und Inflationsdruck. Gleichzeitig werden sie unter einem neuen gesetzlichen Rahmen durchgeführt, da diesmal die sogenannte 30-Tage-Regelung gilt, begleitet von intensiven Kontrollen durch das Ministerium für Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit, um den Verbraucher vor fiktiven Rabatten zu schützen ,” said Makis Savvidis, Vice President of the Athens Chamber of Commerce , вице-президент и представитель GRECA в Греции и член правления Европейской федерации электронной коммерции (Εμπορικού Συλλόγου Αθήνας, αντιπρόεδρος GRECA και εκπρόσωπος για την Ελλάδα και μέλος ΔΣ της Ευρωπαϊκής Ομοσπονδίας Ηλεκτρονικού Εμπορίου ).

Laut Herrn Savvidis zielt die konkrete Initiative des Ministeriums darauf ab, einerseits die Produktpreise weiter zu senken und andererseits die Verbraucher vor fiktiven Rabatten und Verstößen gegen Handelsregeln zu schützen.



Source link