Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Nicht genug Geld? Vielleicht über deine Verhältnisse leben

Inflation, Wirtschaftskrise, steigende Preise… Klagen über diese Faktoren kommen aus dem Mund derjenigen, die anscheinend ein recht anständiges Gehalt bekommen. Oder vielleicht lebst du einfach über deine Verhältnisse? Sieben unsichtbare Zeichen.

Experten schlagen vor, zu prüfen, ob es in Ihrem Leben Anzeichen dafür gibt, dass das Problem des Geldmangels nur von Ihnen abhängt. Und sie geben Empfehlungen, wie die Situation im Falle einer Bestätigung korrigiert werden kann.

Leichtsinnige Kredite

Geliehenes Geld oder ein Bankkredit ist eine notwendige und sogar nützliche Sache, um dringende Probleme zeitnah zu lösen. Aber nur, wenn Sie sich überlegt haben, ob der Kredit die gewünschten Vorteile bringt. Sie können es beispielsweise für Bildung ausgeben, ein Auto kaufen, in ein Geschäft investieren und sogar ein brandneues Gerät kaufen. Das Wichtigste ist, dass Sie kalkulieren, ob Sie monatliche Raten zur Tilgung des Kredits leisten können, ohne sich auf die normale Ernährung zu beschränken oder wichtige Leistungen in Anspruch zu nehmen – die Behandlung eines durch Sparsamkeit verdorbenen Magens kann eine „ordentliche“ Summe kosten.

„Die 39-Prozent-Regel“

Wenn Sie durch den aufgenommenen Kredit in genau solch schwierige Verhältnisse geraten sind, dann gehören Sie zu der Gruppe der Menschen, die nach der „39%-Regel“ leben – so viele Menschen auf der Welt haben keine Ersparnisse in der Höhe mindestens dem monatlichen Einkommen entspricht. In Russland liegt diese Zahl bei 60%, dh mehr als die Hälfte der Bevölkerung hat keinen finanziellen „Airbag“, der einen unerwarteten Arztbesuch oder eine dringende Reparatur von Haushaltsgeräten ermöglichen kann.

Wichtige Zahlungen

Sie vernachlässigen wichtige Zahlungen, und das ist ein wichtiger Indikator. Sie zahlen keine Stromrechnungen und eilen nicht zum Zahnarzt, um eine heruntergefallene Füllung zu ersetzen? Kaufen Sie stattdessen ein neues Gerät oder ein Luxus-Haushaltsgerät? Lohnt es sich dann später über Beriberi, Zahnverlust und Gastritis zu klagen? Sie wissen einfach nicht, wie Sie Prioritäten setzen sollen…

Alte Bagatellschulden

Sie vergessen, kleine Schulden zu begleichen, weil Sie es nicht für wichtig halten, dies rechtzeitig zu tun. Aber das Problem ist, dass sich kleine Beträge ansammeln und man ein Gefühl der Verantwortungslosigkeit entwickelt – bei allem kann man sich immer etwas leihen. Aber die Zahl der „Geber“ ist nicht unendlich, und der Schuldensumpf kann „saugen“. Nehmen Sie eine einfache Regel an – zahlen Sie eine kleine Schuld von jedem Gehalt ab und reduzieren Sie den Gesamtbetrag.

Kreditkarte als Zahlungsmittel für alltägliche Ausgaben

Wenn Sie mit einer Kreditkarte für alltägliche Ausgaben bezahlen – Lebensmittel, Nebenkosten, Dienstleistungen – ist dies kein gutes Zeichen. Die Ausgaben übersteigen also die Einnahmen, und das Gehalt dient dazu, die Mindestzahlungen auf der Kreditkarte abzuzahlen.

Regelmäßige Berichterstattung

Ökonomen sagen, dass es bedeutet, dass Sie etwa 30 % Ihres Gesamteinkommens verlieren, wenn Sie die Ausgaben nicht im Auge behalten. Kann man sich viele kleine Ausgaben merken? Versuchen Sie, mindestens einen Monat lang alle Ausgaben aufzuschreiben, bis hin zu einer Tasse Kaffee, und Sie werden überrascht sein, wie viele Schlupflöcher das fließende Geld hat. Wenn Sie das nicht wollen oder einfach Angst davor haben, dann leben Sie definitiv über Ihre Verhältnisse, aber auf der unterbewussten Ebene haben Sie Angst, es sich einzugestehen.

Impulsive Akquisitionen

Ein brennender Wunsch, hier und jetzt dieses Ding (oder etwas anderes, aber hier und jetzt!) zu kaufen, ist vielen bekannt. Gleichzeitig denkt eine Person nicht über die Konsequenzen nach und verlässt sich auf „vielleicht“. Wenn Impulskäufe häufig geworden sind, dann ist dies laut Ärzten ein Zeichen für geringes Selbstwertgefühl und Selbstzweifel. Sie müssen die Sucht mit Hilfe eines Psychologen bekämpfen – dies ist die beste Option.

Aber wenn Sie die Existenz eines Problems erkennen und anerkennen, ist dies bereits der erste Schritt zur Heilung. Sparen ist ein Zeichen von Vernunft, nicht von „Bettlertum“. Bei Rationalität geht es darum, in die Zukunft zu investieren, nicht nur für heute zu leben.



Source link