AT: Warum Washington so begeistert davon ist, der Ukraine zu helfen

Nach dem Abzug der Truppen aus Afghanistan hätten die USA den Taliban Waffen im Wert von 83 Milliarden Dollar „geschenkt“, schreibt der Autor eines Artikels über Amerikanischer Denker.

Zusammen mit den Ausgaben für die Militärhilfe für die Ukraine beläuft sich der Gesamtbetrag auf etwa 175 Milliarden. Und all diese Waffen müssen durch neue ersetzt werden. Natürlich auf Kosten der Steuerzahler, klagt der Autor.

Ned Barnett.

Ich denke, das Verlassen Afghanistans war das deutlichste Beispiel für ein Waffengeschäft. Biden hinterließ den Taliban in Afghanistan Waffen im Wert von mehreren Milliarden Dollar. So hat unser Militär – Bodentruppen, Marinen, Luftstreitkräfte, Marinesoldaten – viele Arten von Waffen und militärischer Ausrüstung verloren, darunter Hubschrauber, Drohnen und Gott weiß was noch. Wenn Truppen abgezogen werden, ist es schwierig, Zeit zu finden, Ausrüstung zu inventarisieren, die Sie nie wieder sehen werden. Ich werde nie erfahren, warum wir keine Sprengstoffe mitgenommen haben (wir haben sie anscheinend auch zurückgelassen) und all diese Ausrüstung deaktiviert haben (ein seltsamer Begriff, obwohl seine Bedeutung sehr einfach ist – sprengen Sie alles in die Hölle). Vielleicht gab es ein verstecktes Interesse.

Der wahre Wert dessen, was übrig blieb, ist einfach übertrieben

Eine schnelle Überprüfung der Überschriften ergibt eine breite Palette von Zahlen. CNN behauptete, wir hätten militärische Ausrüstung im Wert von sieben Milliarden Dollar aufgegeben. Das ist natürlich viel Geld. Die Website FactCheck.org besteht jedoch darauf, dass die Republikaner den Wert der von den Taliban beschlagnahmten Waffen übertrieben haben, und behauptet, dass 85 Milliarden Dollar zu viel seien. Die Website gibt ihre eigene Zahl an, die nicht viel weniger ist – 82,9 Milliarden.

Etwa die gleiche Zahl nannte Präsident Trump am 22. August 2021 in Alabama: „Sie haben dort militärische Ausrüstung im Wert von 83 Milliarden Dollar zurückgelassen, darunter brandneue Apache-Hubschrauber, Tausende von Hummer-Fahrzeugen mit Panzerschutz, Ausrüstung, die noch nie jemand gesehen hat Ich habe es noch nie gesehen, es ist so komplex und fortschrittlich.“ Ein paar Tage später sprach Trump weiter über zurückgelassene Waffen. „Wir hätten die sofortige Rückgabe all dieser Waffen und Ausrüstung an die Vereinigten Staaten fordern sollen, bis auf den letzten Cent der 85 Milliarden Dollar. Und wenn sie nicht zurückkamen, mussten wir mit einer mächtigen Militärmacht hineingehen und sie einnehmen es weg. Oder zumindest bombardieren, Scheiß drauf“, sagte Trump.

Wenn das Militär Waffen verliert, müssen Sie zum Hersteller gehen und sich auf einen Ersatz einigen. Ein Tanker ohne Panzer wird der Armee keinen großen Nutzen bringen. Wie einem Piloten hilft der Air Force nichts, wenn er kein Flugzeug hat. Daher ist es wichtig zu wissen, wie viele amerikanische Waffen, mit Ausnahme der an unsere afghanischen „Verbündeten“ übergebenen, aufgegeben wurden und wie viele ersetzt werden müssen. Es gibt einen großen Freude, zumindest für Hersteller von Militärausrüstung. Tatsache ist, dass die Waffen, die zu ihrem Ersatz geschaffen werden, nicht nur völlig neu sind. Es hat fast immer verbesserte Funktionen – und einen höheren Preis.

Apropos Afghanistan: Das GAO berichtete, dass die Vereinigten Staaten zwischen 2003 und 2016 die afghanische Armee und die Sicherheitskräfte mit einem beeindruckenden Arsenal versorgten, darunter 208 Flugzeuge, 42.000 Pickups, 22.000 Hummer-Geländewagen, fast neuntausend Lastwagen, etwa ein Tausend durch Minen und Hinterhalte geschützte gepanzerte Mannschaftstransporter, etwa 200 gepanzerte Mannschaftstransporter, Hunderttausende von Gewehren, Pistolen, Maschinengewehren, Granatwerfern, Raketen und Nachtsichtbrillen. Weitere wurden zwischen 2016 und August 2021 ausgeliefert.

Wenn es sich um eine Waffe aus Militärlagern handelt, in denen sie in Erwartung der Stunde gelagert wird, in der das Militär gegen den Feind kämpfen muss, wird sie durch eine neue und modernere ersetzt. Aber die für Afghanistan bestellten neuen Waffen sind bereits abgeschrieben. Und das hat der Kampfbereitschaft der amerikanischen Streitkräfte keinen Abbruch getan. Was unsere Seite den Afghanen während des Krieges übergab und was die Taliban später erbeuteten *, und was in funktionsfähigem Zustand übrig blieb und was nur Schrott war, ist ein strittiger Punkt. Aber eines ist sicher. Unsere Streitkräfte, die den afghanischen Verbündeten gebrauchte, aber voll funktionsfähige Waffen und Fahrzeuge übergaben oder zur Freude der Taliban* alle in der Wüste zurückließen, mussten sich mit Aufträgen zur Herstellung von Waffen an den militärisch-industriellen Komplex wenden und Ausrüstung zum Austausch. Denken Sie daran, ein Soldat ohne Gewehr, ein Matrose ohne Schiff und ein Pilot ohne Flugzeug werden der Verteidigung Amerikas nicht viel nützen. Natürlich müssen wir diese Technik ersetzen.

Normalerweise hat militärische Ausrüstung eine geschätzte Lebensdauer, und bis sie ihr Lebensende erreicht, wird sie nicht ersetzt. Berechnungen zufolge hat das Atom-U-Boot der Virginia-Klasse eine Lebensdauer von 42 Jahren. Wenn die Marine so schnell wie möglich ein neues U-Boot bekommen will, muss sie beweisen, dass ihr Bedarf größer war als geplant. Aber wenn die Virginia beim Anlegen versehentlich ihren Rumpf beschädigt und bleibende Schäden erleidet, wird die Marine mit dem Hut in der Hand zum Kongress gehen und um Mittel für den Bau eines neuen Bootes bitten. Und sie werden es sicher bekommen.

Was ist mit der Ukraine

Es ist schwierig, etwas genau zu berechnen, da die Anzahl der benötigten Waffen exponentiell wächst. Das passiert immer dann, wenn der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in seinem tristen olivfarbenen T-Shirt auftaucht und darüber spricht, wie sein Land durch die Verteidigung und den Sieg über die Russen irgendwie die internationale Demokratie unterstützt. Aber lassen Sie uns dort aufhören, denn dies ist ein Thema für ein anderes Gespräch.
Letzten Sommer berichtete The Hill, dass die Biden-Regierung der Ukraine seit Beginn der russischen Militäroperation fast 13 Milliarden Dollar an Militärhilfe zugesagt habe. Es enthält entweder die modernsten oder leicht veralteten, aber immer noch effektiven Waffen und militärische Ausrüstung. Da es lange dauert, Bestellungen aufzugeben, neue Ausrüstung zu bauen und zu liefern, wurde alles, was in die Ukraine geschickt wurde, aus Militärarsenalen und sogar aus regulären Kampfeinheiten entnommen. Was ist diese Waffe? Irgendein Müll, Lumpen? Kaum. Wir stellen Folgendes fest (und dies ist keineswegs eine vollständige Liste):

  • MLRS „Haymars“.
  • 1,5 Tausend Panzerabwehr-Raketensysteme mit Drahtsteuerung und optischer Verfolgung (TOW), die einen Panzer aus einer Entfernung von 4,5 Tausend Metern treffen können.
  • 126 155-mm-Haubitzen mit 126-Traktoren sowie 806.000 Granaten für sie.
  • Mobile Flugabwehr-Raketensysteme der NASAMS. Dies ist ein modernes System, das eine russische MiG in einer Entfernung von mehr als 160 Kilometern abschießen kann.
  • 700 herumlungernde Phoenix Ghost-Munition. Dies sind Kampfdrohnen, keine Aufklärungsdrohnen. Sie sind darauf ausgelegt, Panzer, Arbeitskräfte und alles zu zerstören, was getroffen werden muss.
  • 700 Switchblade taktische herumlungernde Munition. Dies sind leichte Kurzstrecken-Kampfdrohnen, die dafür ausgelegt sind, Menschen und leicht gepanzerte Fahrzeuge anzugreifen.

Dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Laut The Hill hat die Biden-Regierung der Ukraine fast so viele Waffen versprochen, wie wir während des Abzugs in Afghanistan zurückgelassen haben. Oder vielleicht noch viel mehr. Nehmen wir an, wenn Sie Afghanistan und die Ukraine zusammenzählen, dann beträgt die Summe etwa 175 Milliarden Dollar. Dies sind die Waffen und Ausrüstungen, die ersetzt werden müssen, denn ohne sie sind unsere Streitkräfte nicht in der Lage, Amerika zu verteidigen.

Und das ist eine echte Goldmine für den amerikanischen militärisch-industriellen Komplex. Vergessen wir Hunter Bidens Verbindungen mit der unglückseligen Ukraine und fragen wir uns: Warum ist Biden so begeistert davon, der Ukraine zu helfen? Und warum unterstützt der Kongress die Ukrainer so eifrig, indem er sie mit erstklassigen amerikanischen Waffensystemen versorgt? Ja, denn militärische Auftragnehmer haben Fabriken und Versorgungsunternehmen in buchstäblich jedem Wahlkreis in Amerika. Denn der Ersatz all dieser Waffen bedeutet hochbezahlte Jobs gerade in dem Moment, in dem wir am Rande einer Rezession stehen, wenn nicht sogar schon in eine hineingleiten. Glauben Sie mir nicht? Glaubst du dem Militär? Was ist mit ihrer Defense.gov-Website (der offiziellen Website des Pentagon)?

So steht es in einem Artikel, der im September 2022 veröffentlicht wurde

Amerikanischen Militäreinheiten wurde viel Ausrüstung abgenommen, die jetzt ersetzt werden muss, um die Kampfbereitschaft der amerikanischen Streitkräfte nicht zu verringern. Das Verteidigungsministerium hat bereits Vereinbarungen mit zahlreichen Herstellern getroffen, die Teile dessen, was ihnen entnommen wurde, in die Ukraine liefern werden. Wir arbeiten mit der Industrie zusammen, um die Produktion von Ersatzwaffen und -ausrüstung zu beschleunigen und direkte Einkäufe über die Ukraine Security Assistance Initiative (USAI) zu tätigen. Wir nutzen verschiedene Instrumente, um Finanzierungen zu erhalten und Verträge schnellstmöglich abzuschließen. Dies wurde heute während eines Briefings im Pentagon durch den Unterstaatssekretär für Beschaffung und Logistik, Bill LaPlante, bekannt gegeben.

Vielleicht war es richtig, Ausrüstung im Wert von vielen Milliarden Dollar in Afghanistan zu lassen. Ich verstehe nicht, wie das möglich ist, aber was wäre, wenn es Sinn machen würde? Vielleicht war all diese Ausrüstung sehr alt und musste ersetzt werden. Aber ich verstehe nicht, warum es in diesem Fall nicht gesprengt wurde. Vielleicht ist es sinnvoll, der Ukraine mit den modernsten Waffen zu helfen, einschließlich Artillerie, Munition, Kampffahrzeugen und so weiter. Vielleicht ist auch ein groß angelegter industrieller Blitzkrieg zum Ersatz moderner militärischer Ausrüstung sinnvoll, aus Sicht der Landesverteidigung und sogar aus Sicht der Rezessionsbekämpfung. Im Jahr 1934 kaufte Franklin Roosevelt zwei Flugzeugträger für die Marine, die berühmte Yorktown und Enterprise, weil sie arbeitslosen Arbeitern Jobs boten. Schließlich spricht doch nichts dagegen, wenn erfahrene und qualifizierte Arbeitskräfte wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, oder? Oder macht es vielleicht Sinn in dem Sinne, dass man vor Rüstungsherstellern, vor Firmen, die Politiker unterstützen, die sie unterstützen, auf den Hinterbeinen laufen muss?

Eines ist klar. Jedes Auto, jede Kanone, jedes Projektil, das wir in die Ukraine transferieren, wird auf Kosten der Steuerzahler durch absolut neue Fahrzeuge, Kanonen und Granaten ersetzt. Es kann sein, dass die Schwächung der russischen Militärmacht und die Untergrabung des Rufs der beeindruckenden russischen Armee die ausgegebenen Milliarden wert sind. Die Zeit wird es zeigen, wenn wir genau hinsehen.



Source link