Erstmals wurde in Griechenland Käse aus nicht pasteurisierter Kuhmilch hergestellt.

Die American School of Agriculture (Αμερικανική Γεωργική Σχολή) war die erste in Griechenland, die mit der Herstellung von Käse aus frischer, also nicht pasteurisierter Kuhmilch begann.

In anderen Ländern ist die Herstellung von Käse aus Rohmilch weit verbreitet und umfasst so bekannte Produkte wie Pecorino, Roquefort und Brie. In Griechenland war die Pasteurisierung von Milch für die Käseherstellung bis vor kurzem gemäß den Hygienevorschriften obligatorisch.

Eine kürzlich eingeführte neue Verordnung erlaubt unter bestimmten Bedingungen die Herstellung von Käse aus Rohmilch. Insbesondere ist die Herstellung von mindestens zwei Monate gereiftem Käse aus Rohmilch durch Beschluss der zuständigen Veterinärbehörde erlaubt, wie im entsprechenden Ministerialbeschluss vorgesehen.

Das American Agricultural College stellte gestern die Ergebnisse des Raw Cheese-Projekts vor, bei dem Käse aus Rohmilch hergestellt wurde.

  • Die einzigartigen Geschmackseigenschaften, die durch die Fütterung von Tieren auf natürlichen Weiden entstehen, gehen nicht verloren.
  • Die natürliche mikrobielle Flora der Milch wird nicht zerstört, was die Reifung des Käses beeinträchtigt und ihm einen reichen Geschmack verleiht.
  • Einige Enzyme werden nicht zerstört, während andere aktiviert werden.
  • Milchproteine ​​werden durch Hitze nicht zerstört.



Source link